Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Sektionen

Sie sind hier: Startseite

Besuch der Maler und Lackierer Mittelstufe beim Steinwolle-Hersteller Rockwool in Gladbeck

Am Mittwoch, den 18. Oktober 2017, besuchten die Schülerinnen und Schüler der Maler- und Lackiererklasse GM16A zusammen mit ihren Fachlehrern Herrn Elm und Frau Römmen den Steinwolle-Hersteller Rockwool. Seit mehr als 75 Jahren stellt Rockwool Steinwolle her. Heute gehört der Konzern zu den Weltmarktführern im Bereich Dämmstoffe. Die Schülerinnen und Schüler lernten viel über Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) und über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Steinwolle. 

Kalender für Tierschutzverein Duisburg mit Freihandzeichnungen

Nach einer viermonatigen Arbeitsphase konnte dem Tierschutzverein Duisburg mit den Vertretern Frau Monika Lange, Herrn Daniel May und Herrn Harald Lück heute das Ergebnis des Freihandzeichnens und der Layoutgestaltung des Kalenders präsentiert werden. Die Schülerinnen und Schüler hatten vor den Sommerferien nach fotografischen Vorlagen des Tierschutzvereins Freihandzeichnungen angefertigt und nach den Sommerferien im Fach Digitale Gestaltung das Layout für einen Kalender entworfen. In der ausführlichen Begutachtung lobten die Kunden die hohe Qualität und Professionalität der Oberstufen der Gestaltungstechnischen Assistentinnen und Assistenten. Letztendlich wurde nach langen Diskussionen das Grundlayout von Lisa-Marie Theuner gewählt. Es wird jetzt mit den Freihandzeichnungen von Kira Uebing (Titel), Anita Krenn (Januar), Davina Pilenz (Februar), Corinna v.d. Pasch (März), Annabel Nühlen (April), Denis Karaikovic (Mai), Julian Rübner (Juni), David Kokanovic (Juli), Dominik Bauer (August), Sarah Lind (September), Christina Petzina (Oktober), Ronja Loeven (November) und Hannah Strauß (Dezember) gefüllt. Mit einer Auflage von 600 Stück wird er vom Tierschutzverein dann verkauft. Unser Tip: Reservieren Sie sich einen Kalender!

   

Reifenpanne? Na und!

Produktpräsentation und Schulung durch die Firma Bridgestone am BKTM

Unter diesem Motto präsentierte die Firma Bridgestone in Person von Herrn Thomas Fonk (Bezirksleiter PKW) und Herrn Robert Sauermann (Product Manager) die innovative Reifen-Technologie „DriveGuard“ am Berufskolleg für Technik Moers den Schülerinnen und Schülern im zweiten Ausbildungsjahr zum Kraftfahrzeugmechatroniker (MK16A und MK16B).

Mit der DriveGuard Technologie kann selbst nach einer Reifenpanne die Kontrolle über das Fahrzeug behalten werden und eine Reise bis zu 80 km mit bis zu 80 km/h fortgesetzt werden, bevor dieser ausgewechselt werden muss.

Die Schülerinnen und Schüler konnten sich nach einer theoretischen Schulung über den Aufbau und die Funktion des Reifens von den Vorteilen der DriveGuard Technologie im Rahmen von Fahrversuchen selber überzeugen.

Hierzu wurde vor Ort ein Reifen mit Hilfe eines Nagels durch einen Schüler „aktiv“ beschädigt. Im weiteren Verlauf wurden die positiven Fahreigenschaften des Reifens durch die Auszubildenden zum Kraftfahrzeugmechatroniker auf Herz und Nieren getestet.

Das Fazit aller Testfahrerinnen und Testfahrer: „eine beeindruckende Performance“.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal für das Engagement der Firma Bridgestone, insbesondere bei Herrn Thomas Fonk und Herrn Robert Sauermann, bedanken.


Markus Rodenbäck, Klassenlehrer MK16A und MK16B

Maler und Lackierer im Hochseilgarten Duisburg

Hoch hinaus wollten die Maler und Lackierer im ersten Ausbildungsjahr am 9. Oktober. Im Hochseilgarten Duisburg kletterten die Schülerinnen und Schüler, begleitet von Frau Rothgang und Herrn Brückner, in bis zu 17m Höhe. 

Oben in den Bäumen unterstützten sich die Schüler der GM17A gegenseitig und machten wertvolle Erfahrungen, die sie u.a. für die Arbeiten auf Gerüsten benötigen.

Firmenpräsentationen für die ITAs

Am 4. und 5. Oktober bekamen die Mittel- und Oberstufen der ITAs die Gelegenheit, einige Firmen aus der Umgebung hautnah kennenzulernen. Zu Gast waren Vertreter der Firmen acadon AG sowie U-iT Systemberatung und des Kommunalen Rechenzentrums Niederrhein. Ziel der Veranstaltung war es, Kontakt zwischen Schülern und Unternehmen herzustellen. Die Schüler hatten so die Möglichkeit, interessante Firmen kennenzulernen, bei denen sie nach Abschluss der Ausbildung am BKTM ihre berufliche Karriere beginnen möchten, während die Unternehmen die Chance hatten, fähigen Neuzuwachs anzuwerben.

Tristan Skerdi und Lena Weingarten; EA15B

Ausbildungsvorbereitung besucht Maasbau

Am 30.09.2017 besuchten Schülerinnen und Schüler aus den Klassen der Ausbildungsvorbereitung den Tag der offenen Tür auf dem Bauhof der Firma Maas in Moers. Dort wurden an einzelnen Ständen und anhand von sehr praxisnahen Beispielen die verschiedenen Ausbildungsberufe vorgestellt. Trotz des leider sehr schlechten Wetters nutzten unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich über mögliche Ausbildungen zu informieren und erste Kontakte zu den Mitarbeitern der Firma zu knüpfen. Eine tolle Veranstaltung, die wir mit Sicherheit gerne im nächsten Jahr wieder besuchen werden.

Ausflug der neuen ITA Unterstufen zur Bowlingarena

Am 22.09.2017 besuchten die neuen ITAs - die Klassen EA17A/B - die Bowlingarena in Moers. Zwei Stunden lang hatten alle Schülerinnen und Schüler der Unterstufe die Gelegenheit, sich bei Spiel und Spaß besser kennenzulernen. Den Klassen stand die komplette Bowlingarena zur Verfügung, so dass es genügend Bahnen für alle gab. Der Großteil der Schülerinnen und Schüler nutzte diesen großzügigen Bowlingbereich voll aus, während ein kleinerer Teil den Vormittag lieber am Billiardtisch verbrachte.

Wir haben dort einen tollen Vormittag verbracht, hatten sehr viel Spaß und man hat beide Klassen besser kennengelernt.

Melissa-Marie Kaiser, EA17A

Kraftfahrzeugmechatroniker besuchen die IAA

Am Dienstag, den 19. September 2017 besuchten die Kraftfahrzeugmechatroniker gemeinsam mit ihren Fachlehrern die Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt. Die Klassen MK15A und MK15B hatten drei Stunden Zeit, sich die vielseitigen neuen Technologien und Studien verschiedener Fahrzeughersteller anzusehen und diese sogar hautnah zu erleben.

"Es war ein Ausflug, der uns allen Spaß gemacht hat, da wir auch Technologien der Zukunft gesehen haben, die wir bisher nur aus dem Fernsehen oder aus der Presse kennen. Ich würde ihn immer wieder empfehlen", sagt voller Begeisterung Mahmoud Salman, Schüler aus der Klasse MK15A.

Speed-Dating zur Bundestagswahl

Politik für junge Menschen erfahrbarer zu machen und diese zur Wahl zu bewegen, das war das Anliegen der zweistündigen Veranstaltung, die am 15. September 2017 am Berufskolleg für Technik in Moers stattfand. Zum Speed-Dating kamen Florian P. Ott von der FDP, Kerstin Radomski von der CDU, für Bündnis 90/Die Grünen stellte sich Ulle Schauws den Fragen, Die Linke wurde von Manfred Büddemann vertreten, für die SPD diskutierte Elke Buttkereit und die AfD vertrat Peter Müller.

"Eine sehr gute Sache, tolles Format, persönlich, nah und richtig interessant." Politiker und Schülerschaft waren sich einig, dass das erste Speed-Dating am Berufskolleg für Technik ein voller Erfolg war. Besonders der persönliche Kontakt wurde immer wieder positiv hervorgehoben. In einem kurzen Eingangsstatement konnten sich die Politiker und Politikerinnen allen anwesenden Schülerinnen und Schülern vorstellen. Danach ging es für die Kandidaten einzeln in die Schülergruppen, in denen sie sich in 15 Minuten ausführlicher zu verschiedenen Themenbereichen positionieren konnten. Die Schülerinnen und Schüler hätten sich noch mehr Zeit gewünscht, um alle ihre Fragen stellen zu können. Die Politiker nutzten die Gelegenheit, sich als "Mensch" vorstellen zu können und nicht nur als Politiker. In allen Gruppen waren die Themen ähnlich, wurden aber aufgrund unterschiedlicher Interessenslagen anders beleuchtet und gewichtet. Die Themen reichten von Flüchtlingspolitik, über Breitbandausbau bis hin zur Zukunft der Kinderbetreuung.

Surf-Klassenfahrt der ITAs ans Ijsselmeer

Am Montag, den 11. September 2017, fuhren die Klassen EA16A/B – Mittelstufen der Informationstechnischen Assistenten – mit den Lehrern Herr Lehmkühler, Herr Freiheit, Frau Westhoff und dem neuen Lehrer Herr Nannen in die Niederlande zum Villapark nach Makkum am Ijsselmeer.

In Makkum war es zwar "etwas" windig, aber das hatte den Vorteil, dass man hier gut Surfen lernen konnte, also hatten wir einen 10-Stunden-Kurs gebucht. Diese Stunden verteilten sich gleichmäßig über die Tage, wobei wir am Mittwoch nicht surfen konnten, weil es zu stürmisch war. So  hatten wir Zeit, ein paar theoretische Grundlagen des Windsurfens zu erlernen.

Im Villapark bewohnten wir 10 Bungalows, die zum Teil mit Sauna und Sonnenbank ausgestattet waren. In einem Bungalow wohnten 4-6 Schüler, die theoretisch gesehen auf sich selbst gestellt waren, da sie selbst einkaufen, kochen, putzen mussten etc.

Neben der Wassersportaktivität, die wir hier erlernten, konnten wir in einem bestimmten Rahmen so gut wie alles unternehmen, was wir wollten, mussten jedoch um 23:00 Uhr wieder im Bungalow sein. Die Rückfahrt nach Moers war am frühen Freitag, den 15. September 2017.

Fazit: Schöne Aussicht, frische Luft, viel Spaß, aber das Wichtigste ist, dass man sich untereinander besser kennenlernt hat. Leider gab es kein WLAN auf den Surfbrettern.

Mahmud Haddad, EA16B

Anmeldung

Hier geht es zu allen Infos zur Anmeldung

 

Anmeldeformular für die Vollzeitbildungsgänge

Anmeldeformular der Betriebe für neue Auszubildende.

Die Anmeldung für Vollzeit-Bildungsgänge für das Schuljahr 2018/19 startet nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse Januar/Februar 2018. Melden Sie sich im Schulbüro, falls Sie dazu Fragen haben.

Tag der offenen Tür

Am Samstag, 25. November findet unser Tag der offenen Tür von 10 bis 14 Uhr statt.