Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Sektionen

Sie sind hier: Startseite

Verwaltung in den Osterferien geschlossen

Die Verwaltung/das Schulsekretariat ist in den Osterferien vom 10. April bis 21. April geschlossen. Ab Montag, 24. April sind wir wieder für Sie da.

Maler und Lackierer zu Besuch bei Firma Brillux

Das zweite Ausbildungsjahr der Maler und Lackierer machte sich am 30.3.2017 auf den Weg, die Firma Brillux in Bottrop zu besuchen. Brillux ist einer der größten deutschen Anbieter für Malerartikel und hat alleine in Bottrop über 30000 verschiedene Artikel im Angebot. Die Schülerinnen und Schüler konnten viel über die Abläufe hinter den Kulissen erfahren und bekamen so viele Einblicke in die unterschiedlichsten Produkte. Bei dem sich anschließenden Fachseminar konnten die angehenden Maler und Lackierer die neuesten Gestaltungstechniken, wie z.B. verschiedene Imitationstechniken, selber ausprobieren. Die Firma Brillux hat sich einmal mehr als hervorragender Partner erwiesen. Vielen Dank!

GTA-Highlight: Tanzende Gestalten 2017

Die Aula war wieder einmal voll besetzt, das Lampenfieber groß, die Stimmung riesig - und die Darbietungen der Tänzer grandios!

Schülerinnen und Schüler der GTA-Mittelstufen (GA15A und GA15B) zeigten gestern, am Donnerstag, den 06. April 2017, vor Mitschülerinnen und Mitschülern, Lehrerinnen und Lehrern, Eltern, Geschwistern und Freunden ihr tänzerisches Können und mehr. Endlich konnten die beiden Klassen zeigen, was sie in Kleingruppen in wochenlanger Projektarbeit innerhalb des Sportunterrichts unter der Leitung von Herrn Brückner eingeübt hatten. Von der Choreografie über die Kostüme und Bühnenbilder bis zum Audio- und Videoschnitt haben die Schülerinnen und Schüler alles selbständig geplant, organisiert und umgesetzt. Ob kreative Showeinlagen, witzige Videosequenzen oder geübte Tanzdarbietungen - alles war dabei. Schülerinnen und Schüler der beiden Oberstufen moderierten gekonnt durch den Abend und trugen somit zu einem gelungenen Abend bei.

Allen Beteiligten sagen wir DANKE!

Betriebsbesichtigung der Konstruktionsmechaniker bei der Firma Trox am 20.03.2017

Theorie und Praxis, das gehört nun einmal zusammen. Deshalb versucht das BKTM immer wieder, eine praxisnahe Lernumgebung zu konstruieren - zum Beispiel in Form von Versuchen, in Form von Anschauungsmaterial oder aber auch durch Betriebsbesichtigungen. Deshalb versammelte sich die Oberstufe der Konstruktionsmechaniker MM14A am 20.03.2017 bei der Firma Trox um den dortigen Ausbilder Herrn Salamon.

Eine Schülerin der Oberstufe ist bei der Firma Trox in Neukirchen-Vluyn im Ausbildungsverhältnis. Die Firma Trox ist ein weltweit agierender Konzern und stellt unter anderem Belüftungssysteme her. Diese werden in den Fertigungshallen überwiegend spanlos, nur durch Kaltverformung von Blechen (Blechverarbeitung) hergestellt. Zuletzt haben die Schülerinnen und Schüler in der Berufsschule das Thema Blechverarbeitung (Wulsten, Sicken, Bördeln und Falzen) gelernt, welches sich also ideal mit dem Fertigungsverfahren der Firma Trox deckt. Deshalb wurde man hier aktiv und kontaktierte die Firma mit Erfolg.

Die Führung war sehr interessant. Der Ausbilder Herr Salamon empfing uns gut gelaunt und zeigte uns erstmal seine "heiligen" Hallen, die Ausbildungswerkstatt. Nach einem kurzen Einführungsfilm und einer Sicherheitsunterweisung ging es nun mit dem Rundgang in der Fertigungshalle los. Die Auszubildenden selbst ließen es sich nicht nehmen und führten die ganze „Mannschaft“ von Fertigungsstation zu Fertigungsstation durch die Halle. An jeder Station erklärten sie sehr ausführlich die jeweilige Maschine bzw. die entsprechenden Fertigungsschritte. Das haben sie sehr gut gemacht!

Insgesamt war es eine sehr schöne Betriebsbesichtigung, bei der die Schülerinnen und Schüler das im Vorfeld Gelernte mit der Praxis verknüpfen konnten.

PC@School - We do IT!!

In der Woche vom 27. bis zum 31. März 2017 hatte die ITA-Unterstufe EA16B wieder ihr PC@School Projekt: Nach den Wünschen von diversen Kunden sollten wir in Kleingruppen PCs zusammenstellen, bauen und ausliefern.

Zuerst riefen alle Gruppen bei ihrem Kunden an, um in Erfahrung zu bringen, wofür der PC und welche Software benötigt wird, um dann die entsprechende Hardware zusammenstellen zu können. Daraufhin wurde eine „Bestellliste“ geschrieben und bei dem betreuenden Lehrer abgegeben. Dieser gab uns die benötigte Hardware.

Dann ging es ans Zusammenbauen, was recht reibungslos ablief. Die Software stellte uns vor andere Herausforderungen: wegen etwaigen Problemen mit der Internetverbindung war es z.B. nicht möglich, Updates oder Open Office in der Schule herunterzuladen. Aber auch diese Hürde wurde schnell und effizient überwunden.

Das Ausliefern der PCs war eine interessante und aufregende Erfahrung, da die Kunden zum Teil selber Schüler hatten, die PCs aufbauen wollten; außerdem haben uns teilweise neugierige Grundschüler bei der Arbeit zugeschaut.

Insgesamt war das Projekt interessant, spannend und eine neue Erfahrung, die uns viel in der Zukunft helfen wird.

Bastian Zwetsch, EA16B

Schülern den richtigen Umgang mit Geld vermitteln

Am Donnerstag wurde das Projekt „Durchblick - Fit im Umgang mit Geld“ vorgestellt. Am Berufskolleg für Technik Moers bekommen Schüler den Durchblick. Es geht um Themen wie Versicherung, Smartphones und die erste eigene Wohnung. Durch das Projekt der Verbraucherzentrale soll verhindert werden, dass junge Erwachsene in ein Loch fallen. Dies geschieht oft, wenn sie sich alleine um ihren „Papierkram“ kümmern müssen.

Das kostenlose Training der Schulklassen kann über die Verbraucherzentrale gebucht werden. Am Berufskolleg für Technik ist es das zweite Jahr, in dem Birgit Gommans, Mitarbeiterin der Verbraucherzentrale, in die Schule kommt und die Schüler vielfältig informiert.

Der Unterricht wird im Rahmen des Projektes möglichst abwechslungsreich gestaltet. In der Schulkasse sind in der Regel 20 Schüler. Die 16- bis 18-Jährigen sagen selbst, dass es ihnen Spaß macht und es sie auf jeden Fall weiter bringt. „Auch eine Flüchtlingsklasse mit 18 Schülern nimmt an diesem Projekt teil“, berichtet der Schulleiter Peter Dischhäuser stolz.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Lossprechung der Elektroniker

Die Innung für Elektrotechnik und Informationstechnik des Kreises Wesel hatte am Sonntag, 26.3.2017 zur Lossprechung der Elektroniker in die Stadthalle Rheinberg eingeladen. Vor zahlreichen Gästen und Ehrengästen aus Handwerk, Politik und Wirtschaft hielt Frau Barbara Ossyra, Vorsitzende der Geschäftführung der Arbeitsagentur Wesel die Festrede und beglückwünschte die jungen Gesellen zu Ihrer Leistung. Die Lossprechung nach altem Handwerksbrauch wurde durch den Obermeister Herrn Harry Hüther vorgenommen. Das Bild zeigt die Absolventen, Innungsvertreter, Ausbilder und Ehrengäste. Wir möchten uns den zahlreichen Glückwünschen anschließen und wünschen unseren ehemaligen Auszubildenden einen erfolgreichen Berufsweg.

Plakatprojekt der GTA-Unterstufen: Tanzende Gestalten 2017

Eine Woche lang arbeiteten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen an der Entwicklung einer Plakatserie mit entsprechenden Eintrittskarten für die Tanzveranstaltung "Tanzende Gestalten 2017" der GTA-Mittelstufen. In ihrer ersten Projektwoche hatten die beiden Unterstufen GA16A/B den Arbeitsauftrag, Plakate mit den Formelementen Punkt - Linie - Fläche für die Tanzveranstaltung "Tanzende Gestalten 2017" der GTA-Mittelstufen zu gestalten. Dabei sollte die Zusammengehörigkeit der Plakate zu einer Werbekampagne eindeutig sein.

Mit knappem Vorsprung wurde die hier abgebildete Plakatserie von einer Jury aus SchülerInnen der Ober- und Mittelstufen ausgewählt. Die Plakate werden in Kürze in der Schule aushängen.

Eintrittskarten für die Tanzprojektaufführung am 06.04.2017 um 19.30 Uhr in der Aula (Einlass ab 19.00 Uhr) sind in Kürze erhältlich. Herzliche Einladung an dieser Stelle an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Geschwister und Ehemalige! Karten erhalten Sie bei Herrn Brückner.

Pädagogischer Tag am 18.03.2017

Am Samstag, den 18.03.2017 fand für die Lehrerinnen und Lehrer des BKTM der diesjährige Pädagogische Tag statt. Thema in diesem Jahr war die "Lehrergesundheit".

Mit einem gesunden gemeinsamen Frühstück startete das Kollegium gut gelaunt um 9 Uhr in den Tag. Vorab konnten die Kolleginnen und Kollegen ihr persönliches Vormittags- und Nachmittagsprogramm aus verschiedenen Workshops zusammenstellen. Die Kurse zu unterschiedlichen Gesundheitsthemen bestanden aus abwechselnden theoretischen und praktischen Einheiten, die zur Erhaltung der Gesundheit in der beruflichen Arbeitswelt dienen sollen. Das Cateringteam sorgte für ein hervorragendes orientalisches Mittagsbuffet, mit dem alle gut gerüstet in die Nachmittagsveranstaltungen gehen konnten. Beim Kaffee war anschließend Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch.

 

Spende der Firma Lemken für die Internationale Förderklasse

Deutsch lernen, Kompetenzen stärken, gemeinsame Grenzen überwinden – unser langjähriger Kooperationspartner Firma Lemken spendet 2500 € für die Internationale Förderklasse des BKTM

Seit dem Schuljahr 2015/2016 werden am BKTM neu zugewanderte Jugendliche in Internationalen Förderklassen beschult. Ein Jahr lang lernen die Schülerinnen und Schüler die deutsche Sprache, das deutsche Schulsystem und die deutsche Kultur kennen, um sich besser zu integrieren und die Chancen auf dem Arbeitsmarkt und als aktives Mitglied der Gesellschaft zu erhöhen. Dabei unterstützen die Lehrerinnen und Lehrer des BKTM. Aber was kann eine Integration noch effektiver machen? Eine gemeinsame Klassenfahrt, genau.

Unser Vorhaben „Neues Erleben – Kompetenzen stärken“ beinhaltet eine gemeinsame, mit den Schülerinnen und Schülern organisierte Klassenfahrt in die Berge. Das Wir-Gefühl wird über die gemeinsame Planung hinaus in einer Unterkunft mit Selbstversorgung gefördert. Gemeinsam Kochen und Leben stärkt die vorhandenen Kompetenzen der meist unbegleiteten Minderjährigen.  

Mit Schülerinnen und Schülern aus anderen Klassen des BKTM können die neu zugewanderten Jugendlichen gemeinsam Grenzen austesten und überwinden, dies fördert neue Kompetenzen, sichert diese nachhaltig und führt durch den Abbau von Vorurteilen auf beiden Seiten zur Integration.

Begleitet wird diese Fahrt von Klassenlehrern, Trainern und Sozialarbeitern.

Da die Aufgaben des Schulträgers diese Maßnahmen nicht abdecken und die katastrophale finanzielle Situation der jungen Schülerinnen und Schüler dieses Vorhaben nicht ermöglichen kann, sind wir auf private Spenden angewiesen.

Deshalb geht unser großer Dank an die Firma Lemken, die uns durch ihre großzügige Spende unserem Vorhaben einen Schritt näher gebracht hat und somit einen weiteren großen Schritt zum Gelingen der Integration dieser Schülerinnen und Schüler in unserer Mitte beiträgt.

Anmeldung

Hier geht es zu allen Infos zur Anmeldung

 

Anmeldeformular für die Vollzeitbildungsgänge

Anmeldeformular der Betriebe für neue Auszubildende.

Die Anmeldung für Vollzeit-Bildungsgänge für das Schuljahr 2017/18 startet am Samstag, 4. Februar bis zum Freitag 24.2.2017. Melden Sie sich im Schulbüro, falls Sie dazu Fragen haben.

Infos zum Vollzeitangebot

Infos zu den Bildungsgängen erhalten Sie bei den Ansprechpartnern.