Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Sektionen

Sie sind hier: Startseite

Ausbildungsvorbereitung besucht Maasbau

Am 30.09.2017 besuchten Schülerinnen und Schüler aus den Klassen der Ausbildungsvorbereitung den Tag der offenen Tür auf dem Bauhof der Firma Maas in Moers. Dort wurden an einzelnen Ständen und anhand von sehr praxisnahen Beispielen die verschiedenen Ausbildungsberufe vorgestellt. Trotz des leider sehr schlechten Wetters nutzten unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich über mögliche Ausbildungen zu informieren und erste Kontakte zu den Mitarbeitern der Firma zu knüpfen. Eine tolle Veranstaltung, die wir mit Sicherheit gerne im nächsten Jahr wieder besuchen werden.

Ausflug der neuen ITA Unterstufen zur Bowlingarena

Am 22.09.2017 besuchten die neuen ITAs - die Klassen EA17A/B - die Bowlingarena in Moers. Zwei Stunden lang hatten alle Schülerinnen und Schüler der Unterstufe die Gelegenheit, sich bei Spiel und Spaß besser kennenzulernen. Den Klassen stand die komplette Bowlingarena zur Verfügung, so dass es genügend Bahnen für alle gab. Der Großteil der Schülerinnen und Schüler nutzte diesen großzügigen Bowlingbereich voll aus, während ein kleinerer Teil den Vormittag lieber am Billiardtisch verbrachte.

Wir haben dort einen tollen Vormittag verbracht, hatten sehr viel Spaß und man hat beide Klassen besser kennengelernt.

Melissa-Marie Kaiser, EA17A

Kraftfahrzeugmechatroniker besuchen die IAA

Am Dienstag, den 19. September 2017 besuchten die Kraftfahrzeugmechatroniker gemeinsam mit ihren Fachlehrern die Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt. Die Klassen MK15A und MK15B hatten drei Stunden Zeit, sich die vielseitigen neuen Technologien und Studien verschiedener Fahrzeughersteller anzusehen und diese sogar hautnah zu erleben.

"Es war ein Ausflug, der uns allen Spaß gemacht hat, da wir auch Technologien der Zukunft gesehen haben, die wir bisher nur aus dem Fernsehen oder aus der Presse kennen. Ich würde ihn immer wieder empfehlen", sagt voller Begeisterung Mahmoud Salman, Schüler aus der Klasse MK15A.

Speed-Dating zur Bundestagswahl

Politik für junge Menschen erfahrbarer zu machen und diese zur Wahl zu bewegen, das war das Anliegen der zweistündigen Veranstaltung, die am 15. September 2017 am Berufskolleg für Technik in Moers stattfand. Zum Speed-Dating kamen Florian P. Ott von der FDP, Kerstin Radomski von der CDU, für Bündnis 90/Die Grünen stellte sich Ulle Schauws den Fragen, Die Linke wurde von Manfred Büddemann vertreten, für die SPD diskutierte Elke Buttkereit und die AfD vertrat Peter Müller.

"Eine sehr gute Sache, tolles Format, persönlich, nah und richtig interessant." Politiker und Schülerschaft waren sich einig, dass das erste Speed-Dating am Berufskolleg für Technik ein voller Erfolg war. Besonders der persönliche Kontakt wurde immer wieder positiv hervorgehoben. In einem kurzen Eingangsstatement konnten sich die Politiker und Politikerinnen allen anwesenden Schülerinnen und Schülern vorstellen. Danach ging es für die Kandidaten einzeln in die Schülergruppen, in denen sie sich in 15 Minuten ausführlicher zu verschiedenen Themenbereichen positionieren konnten. Die Schülerinnen und Schüler hätten sich noch mehr Zeit gewünscht, um alle ihre Fragen stellen zu können. Die Politiker nutzten die Gelegenheit, sich als "Mensch" vorstellen zu können und nicht nur als Politiker. In allen Gruppen waren die Themen ähnlich, wurden aber aufgrund unterschiedlicher Interessenslagen anders beleuchtet und gewichtet. Die Themen reichten von Flüchtlingspolitik, über Breitbandausbau bis hin zur Zukunft der Kinderbetreuung.

Surf-Klassenfahrt der ITAs ans Ijsselmeer

Am Montag, den 11. September 2017, fuhren die Klassen EA16A/B – Mittelstufen der Informationstechnischen Assistenten – mit den Lehrern Herr Lehmkühler, Herr Freiheit, Frau Westhoff und dem neuen Lehrer Herr Nannen in die Niederlande zum Villapark nach Makkum am Ijsselmeer.

In Makkum war es zwar "etwas" windig, aber das hatte den Vorteil, dass man hier gut Surfen lernen konnte, also hatten wir einen 10-Stunden-Kurs gebucht. Diese Stunden verteilten sich gleichmäßig über die Tage, wobei wir am Mittwoch nicht surfen konnten, weil es zu stürmisch war. So  hatten wir Zeit, ein paar theoretische Grundlagen des Windsurfens zu erlernen.

Im Villapark bewohnten wir 10 Bungalows, die zum Teil mit Sauna und Sonnenbank ausgestattet waren. In einem Bungalow wohnten 4-6 Schüler, die theoretisch gesehen auf sich selbst gestellt waren, da sie selbst einkaufen, kochen, putzen mussten etc.

Neben der Wassersportaktivität, die wir hier erlernten, konnten wir in einem bestimmten Rahmen so gut wie alles unternehmen, was wir wollten, mussten jedoch um 23:00 Uhr wieder im Bungalow sein. Die Rückfahrt nach Moers war am frühen Freitag, den 15. September 2017.

Fazit: Schöne Aussicht, frische Luft, viel Spaß, aber das Wichtigste ist, dass man sich untereinander besser kennenlernt hat. Leider gab es kein WLAN auf den Surfbrettern.

Mahmud Haddad, EA16B

Erstes ITA-Projekt im Schuljahr 2017/18

Einrichten eines PC-Arbeitsplatzes nach Kundenauftrag

Knappe Anweisungen, ein Arbeitsblatt und 44 tatkräftige Schülerinnen und Schüler des Bildungsganges "Informationstechnische/r Assistent/in". So fing das Projekt am Montag, den 04.09.2017 an und endete am Freitag derselben Woche mit zahlreichen, verheißungsvollen Ergebnissen.

Die Schüler und Schülerinnen des Berufskollegs für Technik in Moers hatten die Aufgabe, für einen Kunden einen individuellen PC zusammenstellen. Hierbei stand nicht nur der Computer selber im Fokus, sondern auch die finanziellen Aspekte waren ein formgebender Faktor. Als diese zwei Hürden überstanden waren, kam es zu einem abschließenden Gespräch mit dem Kunden, dem die Ergebnisse in Form eines Geschäftsbriefes dargelegt wurden. Die projektleitenden Lehrer erhielten ausschließlich positives Feedback. Die teilnehmenden ITAs freuten sich über den realistischen Kundenaustausch und über den ersten Eindruck in ihrem Berufsfeld.

Fazit: Dies war eine gelungene Projektwoche, in der die ITAs einiges gelernt haben. Wir freuen uns schon auf kommende Projekte.

Pascal Wojcik und Marc Reifferscheidt, EA17B

Exkursion der GTA-Unterstufen in den Hochseilgarten

Begleitet von den Klassenlehrerinnen Frau Leuken und Frau Klatt ging es für die beiden Unterstufen der Gestaltungstechnischen Assistenten GA17A und GA17B am 12.09.17 hoch hinaus.

Im Hochseilgarten „tree2tree“ in Oberhausen war hoch oben in den Bäumen Zeit zum Klettern, aber auch zum Kennenlernen der Mitschüler/innen. Durch die Bildung von „Kletter-Teams“ überwanden einige Schüler/innen sogar ihre Höhenangst und waren - zu Recht - sehr stolz auf ihre Kletterleistung.

Insgesamt ein aufregender und gelungener Tag.

Projektpräsentationen der Fachschule für Technik Elektrotechnik

Am Dienstag, den 12.09.2017 präsentierte die Klasse ET14A ab 17.45 Uhr ihre Projektarbeiten im Rahmen ihrer Weiterbildung zum/zur „Staatlich geprüften Techniker/-in“ vor Schülern, Lehrern und Firmenvertretern. Die Studierenden erarbeiteten selbstständig in kleinen Gruppen in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Region Lösungen für betriebliche Abläufe und Probleme, die sie analysierten, planten, durchführten, reflektierten, dokumentierten und abschließend präsentierten.

Die Projektthemen waren so umfangreich gestreut wie die Branchen und Orte, in denen die Projektpartner tätig sind und demonstrierten die Vielseitigkeit, aber auch die Komplexität der Fachschwerpunkte ihrer Weiterbildung. Sie umfassten beispielsweise die Entwicklung und Steuerung einer sechsachsigen CNC-Maschine, die Entwicklung und Realisierung eines Analysegerätes für Schweißgeräte-Fernregler, ein Modernisierungskonzept eines Führerhausantriebs oder auch die Entwicklung einer Füllstandsmessung einer Siloanlage.

Besonders beeindruckend für das Publikum wirkten mitgebrachte Anschauungsobjekte wie die CNC-Steuerung. Das hohe Niveau der Ergebnisse, die professionelle Aufbereitung und die innovative Technik mit hoher Kreativität überzeugten nicht nur die Projektgeber, welche die Entwicklungen der Studierenden in ihre Unternehmen und ihre Abläufe integrierten, sondern auch das Publikum. Die Projektarbeiten wurden mit Applaus und Anerkennung entsprechend gewürdigt.

Autorin: Meike Döhrn-Zumhasch

Projekttag zur Vorbereitung des Speed-Datings zur Bundestagswahl

Heute rauchten nicht nur die Köpfe der Oberstufenschüler der Informationstechnischen und Gestaltungstechnischen Assistenten über Wahlprogrammen und Zeitungsartikeln, sondern es wurde auch angeregt über Fragen diskutiert, die sie den Politikern in der bevorstehenden Veranstaltung stellen wollen.

Speed-Dating am BKTM zur Bundestagswahl 2017

Am Freitag, den 15.09.2017, findet in der Zeit von 9:15 Uhr bis 11:15 Uhr ein Speed-Dating in der Aula des Berufskollegs für Technik statt. Folgende Parteien wurden dazu eingeladen:
CDU (N.N.), Bündnis 90/Die Grünen (Ulle Schauws), Die Linke (Manfred Büddemann), SPD (Elke Buttkereit), AfD (Peter Müller), FDP (Florian Philipp Ott).

Nach einer kurzen Begrüßung und einem kurzen Eingangsstatement der Parteien begeben die Kandidaten sich jeweils 10 Minuten in einen Austausch mit den Schülergruppen. Dazu haben 60 Oberstufenschüler/innen im Rahmen eines freiwilligen Projektes Fragen erarbeitet, die sie den Politikern stellvertretend für die Schülerschaft stellen werden.

Ziel ist es, Politik für junge Menschen erfahrbarer zu machen und diese zur Wahl zu bewegen.

Anmeldung

Hier geht es zu allen Infos zur Anmeldung

 

Anmeldeformular für die Vollzeitbildungsgänge

Anmeldeformular der Betriebe für neue Auszubildende.

Die Anmeldung für Vollzeit-Bildungsgänge für das Schuljahr 2018/19 startet nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse Januar/Februar 2018. Melden Sie sich im Schulbüro, falls Sie dazu Fragen haben.

Tag der offenen Tür

Am Samstag, 25. November findet unser Tag der offenen Tür von 10 bis 14 Uhr statt.