Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Sektionen

Sie sind hier: Startseite

Dennis Eibold - Kammerbester bei den Konstruktionsmechanikern

Dennis Eibold - Kammerbester bei den Konstruktionsmechanikern

Dennis Eibold bei der Verleihung der Ehrenurkunde durch den Präsidenten der IHK Duisburg, Burkhard Landers, in der Mercatorhalle - Bild: IHK Duisburg

Nach alter Tradition der nordrhein-westfälischen Industrie- und Handelskammern werden die Jahrgangsbesten der Auszubildenden im Rahmen einer Festveranstaltung geehrt.

Wir feiern dieses Jahr mit Dennis Eibold, der bei der Firma Trox GmbH in Neukirchen-Vluyn in dem Beruf des Konstruktionsmechanikers ausgebildet wurde und unsere Berufsschulklasse MM 14 besucht hat.

Die Schulleitung und die Kolleginnen und Kollegen gratulieren Dennis Eibold. Wir alle sind sehr stolz auf unseren ehemaligen Berufsschüler. Offensichtlich hat Dennis Eibold aber sein Berufsziel noch nicht erreicht. Zur Zeit besucht er unsere Fachschule für Technik, um bald den Titel des staatlich geprüften Technikers tragen zu können.

Siehe auch den Beitrag der IHK zu der Festveranstaltung.

Betriebsbesichtigung bei der Spedition Rinnen

Um an einer Firmenpräsentation und Betriebsbesichtigung teilnehmen zu können, besuchten am 05. Dezember 2017 einige Schüler des ITA-Bildungsganges gemeinsam mit dem Fachlehrer Herrn Freiheit die internationale Spedition RINNEN mit Sitz in Moers.

Rinnen als mittelständisches Transportunternehmen in einem internationalen Umfeld bietet eine Vielzahl an Ausbildungsangeboten im kaufmännischen, informationstechnischen und gewerblich-technischen Bereich. Besonders von Interesse ist für die ITAs der Beruf des Informationskaufmanns gewesen. Sie haben einen guten Einblick in die Aufgaben der IT-Abteilung dort erhalten.

RINNEN hinterließ einen positiven Eindruck und rückte für manche sogar als zukünftiger Arbeitgeber in greifbare Nähe.

Maurice Scherschel (EA15A)

 

Impressionen vom Tag der offenen Tür 2017

Am Samstag, den 25. November 2017, öffnete das BKTM wieder einmal die Türen für interessierte Besucherinnen und Besucher. In entspannter Atmosphäre konnten Eltern, Schülerinnen und Schüler Einblicke in das vielfältige Bildungsangebot unserer Schule nehmen: so wurden Projektarbeiten präsentiert, Unterrichtsinhalte gezeigt sowie Mitmachaktionen angeboten. Natürlich konnten sich Interessenten auch rundum informieren sowie individuell beraten lassen. Die Cafeteria mit großem Kuchenangebot rundete den Tag schließlich ab.

Wir danken allen beteiligten Unternehmen und Organisationen sowie allen Eltern, Schülerinnen und Schülern, die uns tatkräftig an der Kuchentheke unterstützt und/oder mit einer Kuchenspende zum Gelingen des Tages beigetragen haben. Herzlichen Dank!

Lesen Sie mehr über den Tag in der RP online.

 

 

Tag der offenen Tür am Samstag, 25.11.2017 - 10 bis 14 Uhr

Am 25.11. öffnen wir am Berufskolleg für Technik wieder unser Haus für Besucherinnen und Besucher aus der Nachbarschaft und der Region und natürlich für interessierte Schülerinnen und Schüler, die sich für eine technische/ gestalterische Berufswahl interessieren. Ganz besonders herzlich laden wir auch Vertreterinnen und Vertreter unserer Ausbildungsbetriebe und Partner- und Projektorganisationen ein. Wir haben ein umfangreiches Programm zusammengestellt, das Ihnen einen Querschnitt aus unserem Bildungsangebot zeigen wird. Die ausführliche und persönliche Beratung ist selbstverständlich und auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz.

Hier erhalten Sie das Programm als pdf.

Schulzeitung Toolbox 2017

Wir können stolz verkünden, dass die "Toolbox" in der 7. Ausgabe erschienen ist. Zur Zeit ist sie noch im Druck, aber pünktlich zum Tag der offenen Tür am 25.11.207 wird sie ausliegen. Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung und den vielen Autoren für die Beiträge.

Als pdf kann man die Zeitung hier jetzt schon lesen.

Stärker international, stärker entgrenzt

Moerser Jugendkongress informiert junge Menschen zum Thema „Hass“

„Jihad“: Das arabische Wort bedeutet eigentlich „Anstrengung“ - islamische Extremisten verwenden es in der Bedeutung „Heiliger Krieg“, um Unkundige zu polarisieren, sich selbst als einzig Gerechte und „Ungläubige“ als Hassobjekt darzustellen. „Alle Muslime sind Islamisten“: Rechtsextreme schüren mit dieser Lüge Angst vor Fremdem, um Einfluss zu gewinnen und ihr Weltbild durchzusetzen. Die Zielgruppe in beiden Fällen: junge, beinflussbare und oft ungeschulte Menschen, so Dr. Christian Busch und Volker Trusheim vom Ministerium für Inneres und Kommunikation NRW.

Beide referierten beim diesjährigen Moerser Jugendkongress, dessen neunte Veranstaltung erneut im Berufskolleg für Technik Moers (BKTM) stattfand. Ziel wie jedes Jahr: die Überwindung von Rechtsextremismus und die Förderung von Demokratie. Der Einladung des Arbeitskreises „Demokratisch denken“ folgten knapp 80 Schüler der Hilda-Heinemann-Schule, der Heinrich-Padberg-Realschule und der Geschwister-Scholl-Gesamtschule sowie 70 Schüler aus der GA17A, der EA17B und der EH17B vom BKTM. Ihnen vermittelten die Referenten und Moderator Holger Runge vom Schlosstheater Moers in der Aula aktuelle Informationen etwa zur Krise in Syrien oder extremistischer Internetpropaganda.

Dabei sahen beide Experten ideologische Unterschiede sowie strategische Gemeinsamkeiten extremistischer Gruppen: Neben einer stärkeren Internationalisierung der einzelnen extremistischen Gruppen sehen sie vor allem eine zunehmende gesellschaftliche Entgrenzung, wodurch extremistische Meinungen zunehmend aus der Tabuzone kommen können.

Bevor die Schüler die Erkenntnisse in Workshops weiter vertieften, konnten sie noch eigene Fragen an die Referenten richten: „Warum lässt man solche Propaganda im Netz stehen?“ oder „Wann ist Überwachung gerechtfertigt“ beschäftigte die jungen Menschen ebenso wie „Können wir in diesem Jahr sorgenfrei auf einen Weihnachtsmarkt gehen?“ Zum letzten Punkt nahm Islam-Experte Referent Trusheim ganz klar Stellung: „Ich lasse mir die Freude an Weihnachtsmärkten nicht durch Hass verderben.“

(ulwe)

ITA Mittel- und Oberstufen auf der jobvector Karrieremesse

Am Freitag, dem 17. November waren die ITA Mittel- und Oberstufen auf der jobvector Karrieremesse für Informatiker und Ingenieure in Düsseldorf. Mit dem career day wurde den Schüler und Schülerinnen aus der Informatik eine ideale Platform geboten, um Top- Arbeitgeber zu kontaktieren  und sich über Einstiegsmöglichkeiten zu informieren. Neben Vodafone, Ergo, Stadtwerke Düsseldorf, IBM usw. sind noch viele weitere Unternehmen mit Personalverantwortlichen vor Ort gewesen, um die Schülerinnen und Schüler kennen zulernen.

Insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung - hier einige Statement aus den Klassen:

"Ich fand es gut, dass viele Betriebe aus unterschiedlichen Zweigen vor Ort waren. Jeder Stand bot unterschiedliche Einblicke in die jeweiligen Aufgabenbereiche." (EA16B)

"Man hat Hilfe bei den Bewerbungsmappen bekommen." (EA16B)

"Besonders gut fand ich, dass man zu verschiedenen Unternehmen und auch zu Universitäten Kontakt aufnehmen konnte und dass auch ausländische Firmen dort waren." (EA15B)

"Es waren sehr interessierte potentielle Arbeitgeber vor Ort." (EA16B)

"Man konnte viele Fragen stellen, die ausführlich beantwortet wurden." (EA15B)

 

 

Brillux schult MalerInnen am BKTM

Die Firma Brillux war am 17.11.17 wieder zu Gast am BKTM. Herr Siebert demonstrierte der Maler-Oberstufe die neusten Gestaltungstechniken inklusive Materialkunde und lud die Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen ein. So bekamen die Maler des 3. Ausbildungsjahrs Einblicke in die Anfertigung einer Betontechnik und auch einer Rosttechnik. Wir danken für dieses interessante und gelungene Seminar.

Mike Brückner

Ardex – Schulung für die Maler und Lackierer aus dem 3. Ausbildungsjahr

Ein sehr interessantes Seminar zum Thema Bodenspachtelmassen konnten die Maler des 3. Ausbildungsjahres am Freitag, den 12.11.17 in Dinslaken genießen. Die Firma Ardex, der größte Hersteller von Spachtelmassen, schulte zusammen mit der ÜBL-Meisterin Frau Stepper-Düsing die Schüler in Dinslaken. Wir danken für viele Einblicke in eine perfekte Bodenbeschichtung!

Mike Brückner

 

Einladung Projektpräsentation "Was macht man eigentlich als Techniker?"

Die angehenden „Staatlich geprüften Techniker“ des Berufskollegs für Technik werden in Ihren Projektpräsentationen Ausblicke auf aktuelle und zukünftige Technologien bieten. Wir sind erneut stolz darauf, dass wir führende Betriebe der Region als Projektgeber gewinnen konnten. Die Konstruktionen, Machbarkeitsstudien und Entwicklungen unserer Techniker werden teils in die betrieblichen Abläufe der Firmen übernommen oder sind Grundlage für weitere Innovationen.

Die Maschinenbautechniker des BK Technik Moers präsentieren am 7.11.2017 von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr und am 8.11. von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr und am 9.11. von 18.00 bis 21:00 Uhr.
Die Projektpräsentationen der Elektrotechniker stehen am 14.11. ab 9:30 Uhr auf dem Programm. Schwerpunkt ist hier die industrielle Automatisierung.

Unsere Studierenden sind Facharbeiter aus den Berufen der Metall-/Maschinenbautechnik oder Elektrotechnik. Wer kein Studium anstrebt, hat mit dem "Staatlich geprüften Techniker" die Möglichkeit des Aufstiegs ins mittlere Management und die Projektierungaufgaben eines Unternehmens bzw. weiterer beruflicher Chancen. Ebenso ist die Eintragung als "Meister" in die Handwerksrolle möglich. Gerne informieren wir ausführlich am Tag der offenen Tür oder nach Terminabsprache: Mail an lembken@bk-technik-moers.de

Anmeldung

Hier geht es zu allen Infos zur Anmeldung

 

Anmeldeformular für die Vollzeitbildungsgänge

Anmeldeformular der Betriebe für neue Auszubildende.

Die Anmeldung für Vollzeit-Bildungsgänge für das Schuljahr 2018/19 startet nun bis zum 23. Februar.

Aktuelles zum BCM

Aktuelles zum Thema Bauprojekt "Berufskolleg-Campus-Moers" finden Sie hier.