Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Sektionen

Sie sind hier: Startseite

700 Euro für die Taifunopfer

Schülerinnen und Schüler des BKTM bewiesen soziales Engagement. Sie trennten sich von ihrem Kleingeld und es kamen 700€ für die "Aktion Deutschland Hilft" zusammen. Die Spende soll an die Opfer des Taifuns auf den Philippinen weitergeleitet werden.

Die Schulleitung hatte die Spendenaktion am Tag der offenen Tür angeregt und bedankt sich herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern.

Die besten Auszubildenden NRWs

Unter dem Motto “A star is born” lud die Industrie- und Handelskammer am 29.9.2013 die besten Auszubildenden aus Nordrhein-Westfalen zur Landesbestenehrung in die Lippelandhalle in Lemgo ein. Es wurden insgesamt 218 SchülerInnen aus 128 Berufen für ihre überragenden Leistungen von Ernst-Michael Hassen (IHK-Präsident) und  Axel Martens (Hauptgeschäftsführer der IHK-Lippe) geehrt.

Unter den landesbesten SchülerInnen waren in diesem Jahr auch zwei Auszubildende, die ihren Berufsschulunterricht am BKTM absolvierten: Herr Robin Bertok und Herr Kai Lackmann, beide Konstruktionsmechaniker aus der Klasse MM09A, ausgebildet bei der Firma Trox GmbH.

Das Berufskolleg für Technik Moers gratuliert ganz herzlich.

Von links: Christian Hakvoort (Ausbildungsleiter bei Trox in Anholt), Robin Bertok, Kai Lackmann und Eckhard Bitschinski (Lehrer am Berufskolleg für Technik in Moers).

Fünfter Moerser Jugendkongress

Am 26.11.2013 fand in unserer Aula der fünfte Moerser Jugendkongress statt, welchen nicht nur die Schüler des BKTM besuchen durften, sondern auch anderen Moerser Schulen waren dazu herzlich eingeladen.

Eingeleitet wurde der Jugendkongress durch ein Rap-Video gegen Rassismus und Gewalt, welches SchülerInnen des BKTM drehten:

http://www.youtube.com/watch?v=s9pnFGQPLiU 

(Maximiliano-Es ist so einfach).

Beginnend mit einem Zitat Albert Einsteins („Es ist leichter, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil“) wurde danach über die Überwindung von Rechtsextremismus und über die Förderung von Demokratie gesprochen. Während der verschiedenen Vorträge hörten die Jugendlichen mit großem Interesse zu. Die Unterhaltung mit Insidern der Szene erntete Begeisterung und Aufmerksamkeit  und auch die Workshops wurden gut angenommen und erfreuten sich großen Andrangs. Angeboten wurde beispielsweise ein Filmworkshop zum Thema Islamfeindlichkeit oder ein Workshop zur Analyse von rechtsextremistischer Musik. Dazu gab es zahlreiche Insiderberichte der radikalen Szene und einen sehr interessanter Workshop zum Thema Gerechtigkeit.

Es war eine gelungene Veranstaltung, was zahlreiche Statements der Besucher bestätigen:

“Ich habe mich auf den Jugendkongress sehr gefreut, meine Erwartungen wurden übertroffen. Es war viel besser als im letzten Jahr, ich durfte sogar an einer Podiumsdiskussion über Vorurteile vor allen Schüler in der Aula teilnehmen.” (Ömer, EX13A)

“Mir hat es sehr gefallen, dass die Aussteiger aus der radikalen Szene über ihre Vergangenheit berichtet haben. Ich fand den Filmworkshop sehr interessant, da man gesehen hat, wie Menschen über andere Menschen denken.” (Mohamed, EX13A)

“Der Jugendkongress war sehr informativ. Wir haben gesehen, dass Aussteiger aus einer radikalen Szene später noch mal neu anfangen können, obwohl ein Ausstieg nicht einfach ist. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen menschliche und soziale Aspekte und das Entgegenbringen von Respekt gegen andere ethnische Gruppen.” (Daniel, EX13A)

“Ich habe so viel erfahren, sodass mein Interesse an dem Thema noch mehr geweckt wurde. Zum einen fand ich die verschiedenen Programmpunkte ziemlich interessant, z.B. das Sprechen mit Aussteigern aus der radikalen Szene oder mit Schülern mit Migrationshintergrund. Zudem fand ich die Themen in der Präsentation sehr spannend. Mit der Meinung stand ich nicht alleine da, denn ich sah viele interessierte Gesichter und sie alle haben genauso gespannt zugehört wie ich. Zudem war gut, dass das Publikum auch mit einbezogen wurde und man seine Meinung äußern konnte.”

“Der Workshop zum Thema Gerechtigkeit hat sehr viel Spaß gemacht. Zum einen sollten wir für verschieden Berufe eine für uns gerechte Mindestlohnverteilung vornehmen, zum anderen sollen wir für uns selber einen Profit mit dem jeweiligen Beruf erzielen. Anschließend haben wir über Gerechtigkeit diskutiert. Es war interessant zu sehen, wer was als gerecht ansieht.” (Claudia, GA12B)

Kooperation gelungen

Das Berufsgrundschuljahr Holztechnik und Farbtechnik/Raumgestaltung hat zusammen mit SchülerInnen des Werkstattjahres Sitzbänke für eine Grundschulklasse gefertigt. Die Projektidee entstand aus dem dringenden Wunsch einer 3. Klasse nach Sitzbänken für den „Morgenkreis“, die die richtige Größe haben und vor allem nicht immer umfallen.

Durch die Fachlehrer initiiert und vom Werkstattlehrer mit koordiniert wurden Bänke entworfen und schließlich gefertigt. Pünktlich zu Weihnachten konnten die Bänke übergeben werden.

Weitere Plätze für die GTA-Mappenkurse verfügbar

Veranlasst durch zahlreiche Nachfragen am Tag der offenen Tür nach unseren Mappenkursen für die vollzeitschulische Ausbildung als Gestaltungstechnische Assistentin/als Gestaltungstechnischer Assistent  ist es uns gelungen, die Aufnahmezahl für die Mappenkurse zu erhöhen.

Bitte melden Sie sich bei Interesse für einen der folgenden Termine im Schulbüro (02841 28064) an:

Mappenkurs I: Dienstag, 10.12.2013, 15:00-17:00 Uhr

Mappenkurs II: Donnerstag, 12.12.2013, 15:00-17:00 Uhr

Mappenkurs III: Dienstag, 14.01.2014, 15:00-17:00 Uhr

Mappenkurs IV: Donnerstag, 16.01.2014, 15:00-17:00 Uhr

(Achtung: Mappenkurs IV wurde verlegt auf Die.,den 04.02.2014, 15-17Uhr!)

“Wer zuerst kommt, der mahlt zuerst”

Betriebsbesichtigung der KonstruktionsmechanikerInnen

Am 25.11.2013 wurde der Betrieb BHS (Bruno Hoffmann Schweißtechnik) in Moers besucht. Der Betrieb ist spezialisiert auf die Herstellung und Montage von Bauteilen und Konstruktionselementen.

Unsere beiden Azubis Jan M.(Konstruktionsmechaniker im 3. Ausbildungsjahr) und Ali A. (Konstruktionsmechaniker im 2. Ausbildungsjahr) sehen Sie auf dem Foto beim Brennschneiden und Schweißen.

Wir danken dem Ausbilder, Herr S. Stegmann, herzlich für die nette Führung und hoffen auf eine weitere Zusammenarbeit.

Tag der offenen Tür 2013

Einige erste Eindrücke von unserem sehr erfolgreichen Tag der offenen Tür 2013 erhalten Sie hier:

Es waren in diesem Jahr sogar Fernseher-Reporter vor Ort.

Am kommenden Freitag (29.11.2013) um 19:30 Uhr wird der Beitrag in der Lokalzeit Duisburg im WDR3 gesendet.

Nicht verpassen!!!

Mitteilung an die Teilnehmer des Gewinnspiels am Tag der offenen Tür!

Die Hauptgewinner des Gewinnspiels „Reifengewicht schätzen“ und „Aufbau Schaltung Arbeitsscheinwerfer“ am Tag der offenen Tür sind Christian Brunner und Philipp Wolf. Beide haben ihren Preis schon abgeholt.
Auch alle anderen Teilnehmer können ab sofort ihren Gewinn täglich in der Zeit von 11:30 bis 11:45 Uhr oder von 13:00 bis 13:15 Uhr abholen.
Da alle Teilnehmer ein vergleichbar gutes Ergebnis erlangt haben, gilt bei der Preisverleihung das Prinzip „Wer zuerst kommt, der mahlt zuerst!“

Berufsbildreportage

Abwechslungsreiche Tage liegen hinter dem Berufsgrundschuljahr. Vom 11.-15.11.2013 haben sie eine Woche lang den Unterricht aufgelöst und sich mit verschiedenen Berufen auseinandergesetzt. Sie haben einen Tag Betriebe in 18 Berufsfeldern besucht und sich über die Besonderheiten des jeweiligen Berufes informiert. Anschließend wurden die Berufe in Power-Point-Präsentationen anschaulich durch die Schüler vorgestellt und Fragen der Mitschüler wurden beantwortet.

Ein besonderer Dank gilt den Obermeistern und Firmenvertretern, die durch ihre engagierten Vorträge für „ihre“ Berufe geworben haben.

Fazit der Schüler: Ein interessanter Einblick in z.T. unbekannte Berufe!

Stürmische Klassenfahrt des Berufsgrundschuljahres

Zum wiederholten Male  führte die Klassenfahrt des Berufsgrundschuljahres Elektro/Metalltechnik zum Ijsselmeer. In der Woche vor den Herbstferien ging es mit dem Plattbodenschiff zunächst von Harlingen nach Franeker. Eine Zugfahrt führte unsere muslimischen Schüler am nächsten Tag nach Leeuwarden. Dort konnten sie früh morgens ihr Opferfest feiern. Richtig gesegelt wurde dann in den nächsten Tagen auf der Wattensee in Richtung Terschelling und zurück nach Harlingen. Mit vereinten Kräften wurden Segel gesetzt, gemeinsam navigiert und das Wetter beobachtet.  Für das leibliche Wohl und die Sauberkeit an Bord sorgten täglich wechselnde Backschaften.
"Diese Klassenfahrt ist pädagogisch äußerst wertvoll, weil hinter den vielfältigen Aufgaben Schlüsselqualifikationen stehen, die wichtige Voraussetzungen für eine Ausbildung sind. Die Finanzierung jedoch wird für die Eltern unserer Schüler trotz tatkräftiger Unterstützung unseres Fördervereins immer schwieriger. Wir benötigen Sponsorengelder, damit diese Segeltour auch weiterhin fester Bestandteil unserer Unterrichtsarbeit bleibt", so Schulleiter Josef Nießen.

Anmeldung

Hier geht es zu allen Infos zur Anmeldung

 

Anmeldeformular für die Vollzeitbildungsgänge

Anmeldeformular der Betriebe für neue Auszubildende.

Die Anmeldung für Vollzeit-Bildungsgänge für das Schuljahr 2018/19 startet nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse Januar/Februar 2018. Melden Sie sich im Schulbüro, falls Sie dazu Fragen haben.

Tag der offenen Tür

Am Samstag, 25. November findet unser Tag der offenen Tür von 10 bis 14 Uhr statt.