Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Bildungsangebote / - Berufsschule / Mechaniker/-in für Land- und Baumaschinen (HW)

Mechaniker/-in für Land- und Baumaschinen (HW)

Bildungsgang und Schwerpunkte:

Mechaniker/in für Land- und Baumaschinen

Verantwortlich für den Bildungsgang:

Wolfgang Schmitz

Regelmäßig eingesetzte Lehrkräfte:

Michael Bruns, Jörg Friedrich, Frank Krause, Markus Rodenbäck, Wolfgang Schmitz, Dominikus Vowinkel u.a.

Prüfungsausschuss- Mitglieder:

Michael Bruns, Wolfgang Schmitz

Dauer:

3,5 Jahre

Organisation des Berufsschulunterrichts:

 

MoDiMiDoFr
1. Ausbildungsjahr - 1. Halbjahr X X
1. Ausbildungsjahr - 2. Halbjahr X
--------------------------------------------------------- -- -- -- -- --
2. Ausbildungsjahr - 1. Halbjahr X
2. Ausbildungsjahr - 2. Halbjahr X X
--------------------------------------------------------- -- -- -- -- --
3. Ausbildungsjahr - 1. Halbjahr X
3. Ausbildungsjahr - 2. Halbjahr X X
--------------------------------------------------------- -- -- -- -- --
4. Ausbildungsjahr - 1. Halbjahr X

Ab dem zweiten Ausbildungsjahr führen wir Bezirksfachklassen; das Einzugsgebiet ist entsprechend groß, teilweise bis zu 100 km. Eine Erstattung von Fahrtkosten durch den Schulträger ist evtl. möglich.

Ausstattung:

Durchführung von Versuchen an elektrischen Grundschaltungen; Vorführungen und Schülerversuche an Versuchsständen zu den Themen Beleuchtung, Starter, Generator, Motormanagement und CAN-Bus; Diagnose mittels Steuergeräte-Diagnosetester, Fehlerdiagnose am Versuchsstand Dieselmotor; Medien und Modelle für die Demonstration im Unterricht; Multimedia-Unterricht am SMART-Board.

Besondere Events:

Firmenbesichtigungen bei Herstellern von Schleppern, landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten sowie Messebesuche nach Bedarf und Möglichkeit.

Weiterbildung:

Alle zwei Jahre bieten wir parallel zur Ausbildung abends die FOS12B in Teilzeitform an mit dem Abschluss der Fachhochschulreife. Anschließend an die Ausbildung ist der Besuch der Fachschule für Technik/Maschinenbautechnik möglich.

Partner:

Das Berufsfeld der/s Mechanikerin/s für Land- und Baumaschinen ist breit gefächert: von Kleingeräten (wie Motorsägen) bis hin zu großen Schleppern im Bereich Landmaschinentechnik oder Baggern im Bereich Baumaschinentechnik. Dies alles für den Unterricht vorzuhalten ist kaum möglich, jedoch stellen Betriebe in der Region Schaustücke zur Verfügung. Außerdem sind die überbetrieblichen Lehrgänge seitens der Innung zu erwähnen, mit denen eine gute Kooperation stattfindet.