Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Podiumsdiskussion am BKTM zur Landtagswahl

Podiumsdiskussion am BKTM zur Landtagswahl

Politik für junge Menschen erfahrbarer zu machen und diese zur Wahl zu bewegen, das war das Anliegen der zweistündigen Veranstaltung, die am 05. Mai 2017 am Berufskolleg für Technik in Moers stattfand. Eingeladen zur Podiumsdiskussion waren die Landtagskandidaten der Linken (Sidney Lewandowski), der SPD (Ibrahim Yetim), der Grünen (Gudrun Tersteegen), der Piraten (Jochen Lobnig), der FDP (Martin Borges), der CDU (Ingo Brohl) und der AfD (Uwe Krins).

Damit es zu einer konstruktiven Debatte kommen konnte, übernahm die Leitung der ehemalige Schulleiter Herr Nießen, seines Zeichens Politiklehrer, der diese Veranstaltung vor 10 Jahren ins Leben gerufen hat. Dabei sollten sich die Vertreter konkret zu den vorher von den Schülerinnen und Schülern erarbeiteten Fragen aus den Bereichen „Integration und Flüchtlingspolitik“, „Aufgaben für die Politik der Zukunft“ und zu „Bildung und Schule“ äußern.

Für die Antwort hatte jeder Kandidat 90 Sekunden Zeit. Besonders wichtig waren den Schülerinnen und Schülern Fragen zur sozialen Absicherung, Zukunft der Arbeit - Stichwort Industrie 4.0 sowie die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens.

Bei der Beantwortung der Fragen sowie dem Auftreten der verschiedenen Landtagskandidaten gehen die Meinungen der Schülerinnen und Schüler auseinander.

Zur Veranstaltung sind sich aber alle einig: „Insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung.“

Schülerstimmen:

„Die Podiumsdiskussion war sehr interessant, da ich selbst bis zum heutigen Tag nicht sehr überzeugt von einer der Parteien war. Dies hat sich heute geändert. Man konnte viele Einsichten erhalten und sich selbst von einer Partei überzeugen.“ (Celine, GA14B)

„Die Veranstaltung war äußerst interessant und amüsant. Fetzen flogen allerdings keine. Leider gab es nur selten klare und direkte Antworten auf die Fragen der Schüler, eine klare Meinung wurde seitens der meisten Parteien nicht gegeben.“ (Klara, GA15A)

„Ich fand es sehr gut, die Parteien mal live zu sehen und sich ein persönliches Bild von den Personen hinter der Partei machen zu können. Anhand der Antworten der Politiker auf die Schülerfragen konnte ich mir eine Meinung bilden und werde wählen gehen.“ (Maler und Lackierer, GM14A)

„Die Veranstaltung war sehr informativ, obwohl die Sprechzeit der Parteien mit 90 Sekunden etwas kurz war. Die Antworten haben mir für meine Entscheidung aber weitergeholfen.“ (Maler und Lackierer, GM14A).

„Im Allgemeinen kann man sagen, dass keine Partei fehlerfrei ist. Einige Vertreter wirkten nicht ausreichend vorbereitet. Schade war auch, dass keine Zeit für Rückfragen gegeben wurde. Zeit für ein persönliches Gespräch mit den Landtagskandidaten nach der Diskussion wäre schön gewesen“ (Konstruktionsmechaniker, MM14A)

„Die Podiumsdiskussion hat mir neue Einblicke auf die verschiedenen Parteien gegeben, auf die einen bessere, auf die anderen eher schlechtere. Die Gegenüberstellung aller Parteien hilft sehr, sie miteinander zu vergleichen. Dadurch wurde mein Interesse geweckt und ich gehe definitiv wählen.“ (Luisa, GA15A)

Anmeldung

Hier geht es zu allen Infos zur Anmeldung

 

Anmeldeformular für die Vollzeitbildungsgänge

Anmeldeformular der Betriebe für neue Auszubildende.

Die Anmeldung für Vollzeit-Bildungsgänge für das Schuljahr 2018/19 startet nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse Januar/Februar 2018. Melden Sie sich im Schulbüro, falls Sie dazu Fragen haben.

Tag der offenen Tür

Am Samstag, 25. November findet unser Tag der offenen Tür von 10 bis 14 Uhr statt.