Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Stärker international, stärker entgrenzt

Stärker international, stärker entgrenzt

Moerser Jugendkongress informiert junge Menschen zum Thema „Hass“

„Jihad“: Das arabische Wort bedeutet eigentlich „Anstrengung“ - islamische Extremisten verwenden es in der Bedeutung „Heiliger Krieg“, um Unkundige zu polarisieren, sich selbst als einzig Gerechte und „Ungläubige“ als Hassobjekt darzustellen. „Alle Muslime sind Islamisten“: Rechtsextreme schüren mit dieser Lüge Angst vor Fremdem, um Einfluss zu gewinnen und ihr Weltbild durchzusetzen. Die Zielgruppe in beiden Fällen: junge, beinflussbare und oft ungeschulte Menschen, so Dr. Christian Busch und Volker Trusheim vom Ministerium für Inneres und Kommunikation NRW.

Beide referierten beim diesjährigen Moerser Jugendkongress, dessen neunte Veranstaltung erneut im Berufskolleg für Technik Moers (BKTM) stattfand. Ziel wie jedes Jahr: die Überwindung von Rechtsextremismus und die Förderung von Demokratie. Der Einladung des Arbeitskreises „Demokratisch denken“ folgten knapp 80 Schüler der Hilda-Heinemann-Schule, der Heinrich-Padberg-Realschule und der Geschwister-Scholl-Gesamtschule sowie 70 Schüler aus der GA17A, der EA17B und der EH17B vom BKTM. Ihnen vermittelten die Referenten und Moderator Holger Runge vom Schlosstheater Moers in der Aula aktuelle Informationen etwa zur Krise in Syrien oder extremistischer Internetpropaganda.

Dabei sahen beide Experten ideologische Unterschiede sowie strategische Gemeinsamkeiten extremistischer Gruppen: Neben einer stärkeren Internationalisierung der einzelnen extremistischen Gruppen sehen sie vor allem eine zunehmende gesellschaftliche Entgrenzung, wodurch extremistische Meinungen zunehmend aus der Tabuzone kommen können.

Bevor die Schüler die Erkenntnisse in Workshops weiter vertieften, konnten sie noch eigene Fragen an die Referenten richten: „Warum lässt man solche Propaganda im Netz stehen?“ oder „Wann ist Überwachung gerechtfertigt“ beschäftigte die jungen Menschen ebenso wie „Können wir in diesem Jahr sorgenfrei auf einen Weihnachtsmarkt gehen?“ Zum letzten Punkt nahm Islam-Experte Referent Trusheim ganz klar Stellung: „Ich lasse mir die Freude an Weihnachtsmärkten nicht durch Hass verderben.“

(ulwe)

Anmeldung

Hier geht es zu allen Infos zur Anmeldung

 

Anmeldeformular für die Vollzeitbildungsgänge

Anmeldeformular der Betriebe für neue Auszubildende.

Die Anmeldung für Vollzeit-Bildungsgänge für das Schuljahr 2018/19 startet nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse Januar/Februar 2018. Melden Sie sich im Schulbüro, falls Sie dazu Fragen haben.

Tag der offenen Tür

Am Samstag, 25. November findet unser Tag der offenen Tür von 10 bis 14 Uhr statt.