Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Sektionen

Sie sind hier: Startseite

Besuch im Klettergarten

Der Ausflug in den Klettergarten in Oberhausen hat sehr viel Spaß gemacht und schnell gezeigt, dass eine Klasse zusammenfinden kann...

Der Ausflug in den Klettergarten in Oberhausen hat sehr viel Spaß gemacht und schnell gezeigt, dass eine Klasse zusammenfinden kann. Schon jetzt fühlen wir uns pudelwohl zusammen, was durch diesen Tag noch verstärkt wurde.

Roxana Trappmann GA18A

 

Ich fand den Tag mit der Klasse im Klettergarten sehr gut. Die ganze Klasse hat sich gut verstanden. Jeder hat mit Jedem geredet, auch Leute, die vorher nie miteinander geredet haben. Der Klettergarten war auch sehr schön und die Mitarbeiter sehr nett. Das Einzige was ich nicht gut fand war, dass der Klettersteig (ab 1,40m Körpergröße) so anstrengt war, da man mit einer Größe von 1,59m kaum an die Seile kam.

Chantal Brenosch GA18A

Informationstechnische Assistenten besuchen das weltgrößte Computermuseum

Am 4.9.2018 haben wir, die EA17A/B, einen Ausflug in das größte Computermuseum der Welt gewagt...

Am 4.9.2018 haben wir, die EA17A/B, einen Ausflug in das größte Computermuseum der Welt gewagt. Das Heinz Nixdorf MuseumsForum. Es liegt in Paderborn und zeigt mit vielen Ausstellungsstücken, wie die damalige Entwicklung des Computers aussah. Doch das ist nicht alles. Fahrende Roboter, die dir den Weg weisen und künstliche Intelligenzen, die deine Bewegungen imitieren, sind hier ganz normal.

  

Nachdem der Museumsaufenthalt sein Ende nahm, liefen wir noch zu einem Minigolfplatz und konnten dort gemeinsam und bei schönstem Wetter eine Runde spielen.

CAD-Projekt Tischler Unterstufe

Zum Abschluss des Schuljahres 2017/2018 haben die Schülerinnen und Schüler der Tischler-Unterstufe ein zweitägiges CAD-Projekt durchgeführt...

Zum Abschluss des Schuljahres 2017/2018 haben die Schülerinnen und Schüler der Tischler-Unterstufe ein zweitägiges CAD-Projekt durchgeführt. Das Projektthema „Lass dich hängen“ wurde von den Schülern eigenverantwortlich umgesetzt. Sie waren frei in ihrer Interpretation. Der Schwerpunkt lag in einer komplexeren Aufgabenstellung, die mit dem CAD-Programm Vectorworks bearbeitet werden sollte. Die Schüler waren mit Begeisterung dabei, da sie eine eigene Projektidee verwirklichen konnten.

Wasserski Duisburg Wedau - Berufsfachschule für Elektrotechnik

Pünktlich um 8:45 Uhr gings es an der Wasserski Anlage los. Am Mittwoch haben wir, die Unterstufe der Berufsfachschule für Elektrotechnik, uns im Gemeinschaftsraum getroffen und eine Einleitung geguckt, wie man Wasserski fährt...

Pünktlich um 8:45 Uhr gings es an der Wasserski Anlage los. Am Mittwoch haben wir, die Unterstufe der Berufsfachschule für Elektrotechnik, uns im Gemeinschaftsraum getroffen und eine Einleitung geguckt, wie man Wasserski fährt. Anschließend haben wir uns Wasserskier genommen uns sind losgefahren. Als erstes sind alle gescheitert und sind unfreiwillig getaucht. Am Ende haben es alle erfolgreich geschafft, zumindestens eine halbe Runde zu fahren. Nach dem Wasserski haben wir bei dem schönen Wetter gemeinsam gegrillt. Der Ausflug war sehr schön und wir, die EH18A und die EH18B, haben uns näher kennengelernt.


   

Verfasst von der Schülerin und den Schülern der EH18B

Wasserski und Wakeboards…die neuen ITAs starten durch

Der traditionelle Ausflug zu Beginn des Schuljahres der beiden ITA-Unterstufen startete bei leicht regnerischem Wetter um 9 Uhr an der Wasserskianlage Wedau...

Der traditionelle Ausflug zu Beginn des Schuljahres der beiden ITA-Unterstufen startete bei leicht regnerischem Wetter um 9 Uhr an der Wasserskianlage Wedau. Nach einer kurzen Einweisung durch das Personal sowie dem Verteilen von Neoprenanzügen und Schwimmwesten, trauten sich die ersten Schüler aufs Wasser.

  
   

Die Klassen zeigten sichtlich Spaß und probierten neben den klassischen Wasserskiern auch Knee- und Wakeboards aus. Auch die begleitenden Lehrkräfte Ulrike Westhoff, Jochen Freiheit, Jörg Nannen und Fritz Kreienbaum scheuten das Wasser nicht. Pünktlich zu Beginn des anschließenden Grillens zogen die Regenwolken weiter, sodass bei guter Stimmung gemeinsam gegessen wurde. Großes Lob an den Grillmeister Pascal.

Das Lehrerteam freut sich auf die kommende Zeit mit den neuen ITA Schülerinnen und Schülern.

 

Verzögerung beim Bau des neuen Schulgebäudes

Trotz eines pünktlichen Baustarts der Arbeiten am ersten Bauabschnitt der Außenanlagen und der Erdarbeiten für den Neubau kommt es zu deutlichen Verzögerungen im Gesamtablauf.
Als Ergebnis intensiver Abstimmungsprozesse stellte uns der Kreis Wesel letzten Donnerstag einen aktualisierten Bauablaufplan für den Neubau des Berufskolleg-Campus vor. Fazit: Trotz eines pünktlichen Baustarts der Arbeiten am ersten Bauabschnitt der Außenanlagen und der Erdarbeiten für den Neubau kommt es zu deutlichen Verzögerungen im Gesamtablauf.

Die uns direkt betreffenden Konsequenzen sind:

Umzug Sommer 2021 (statt 2020)
Abriss der Sporthalle 2020 (statt 2019)
Teilabriss Verwaltungstrakt weiter 2019 geplant
Interimslösung (Container) 2 Jahre (statt 1 Jahr)

Aktuelle Pressemeldungen zum Thema:

Begrüßung unserer neuen Schülerinnen und Schüler

Herzlich willkommen am Berufskolleg für Technik. Wir freuen uns, Sie hier in den nächsten Jahren bei Ihrer beruflichen Bildung zu begleiten. Wir wünschen Ihnen dabei jeden Erfolg.

Parkplätze eingeschränkt nutzbar, Weg über den Moersbach gesperrt

Die Baustelle ist eingerichtet und eine Baustraße angelegt. Aus diesen Gründen ist die Sperrung des Wegs über den Moersbach zu den Haltestellen Bethanien notwendig. Folgen Sie dem grün gekennzeichneten Weg bis zur Haltestelle Baerler Straße. Die "Abkürzung" über den Parkplatz des Gesundheitsamtes ist nicht mehr möglich!

In den ersten Wochen ist die Parkplatzsituation sehr schwierig, stellen Sie sich darauf ein, dass Sie nicht direkt an der Schule parken können. Auf dem Schulhof dürfen Schülerinnen und Schüler auf keinen Fall parken. Parken Sie entweder im Gewerbegebiet oder auf dem großen Parkplatz an der Mühlenstraße. Die Parkplatzsituation entspannt sich wahrscheinlich in fünf Wochen.

Präsentation des Pixibuch-Projektes

Am 12. Juli 2018 startete um 10:00 Uhr die abschließende Dichterlesung zum Projekt “Pixibuch” der Klassen GA17A und GA17B vor einer Jury von Erstklässlern der Gebrüder-Grimm-Grundschule aus Moers. 

Die Grundschüler wurden von den GTAs freudig empfangen. Die erste Aufgeregtheit und Berührungsängste legten sich schnell. In der Aula der Schule lauschten die Grundschüler den Präsentationen der älteren Schüler. An jede Präsentation anknüpfend wurde fleißig mit grünen, gelben oder roten Smileys, welche die Erstklässler extra für ihren Besuch am BKTM bastelten, bewertet. Die Bewertungen fielen sehr gut und ehrlich aus, die jüngeren Schüler waren regelrecht begeistert von den Ergebnissen der älteren und demonstrierten dies mit meist grünen, aber auch mal gelben Smileys oder sogar wenigen roten Smileys, wenn das Interesse weniger getroffen wurde. Besonders interessant für die Grundschüler waren in diesem Jahr Geschichten über ein Einhorn, ein verwunschenes Amulett oder einem alten Mann, der in den Bergen auf einen Yeti trifft.

Immer wieder ein tolles Erlebnis für die “kleinen” und “großen” Schüler. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

 

Gemeinsames Fahrsicherheitstraining der angehenden Kraftfahrzeugmechatroniker

Am Freitag, den 06.07.2018 haben die angehenden Kraftfahrzeugmechatroniker im zweiten Ausbildungsjahr an einem Fahrsicherheitstraining in Rheinberg teilgenommen.
Mit der finanziellen Unterstützung der Berufsgenossenschaften Holz Metall und Verkehr erhalten die Schülerinnen und Schüler zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres ausreichend Gelegenheit, die Grenzen der Fahrphysik kennen zu lernen.

Zunächst werden die Fähigkeiten im Bremsen getestet und verbessert. Die Abhängigkeiten von Fahrgeschwindigkeit, Reaktionszeit und Bremsweg können durch die Schülerinnen und Schüler im wahrsten Sinne erfahren werden. In einem Slalomparcours wird das weiche Lenken des Fahrzeuges eingeübt. Ziel dieser Lenkübung ist, unnötige Wankbewegungen im Fahrzeug zu minimieren und somit Fahrstabilität zu gewinnen.

Danach bekommen die Teilnehmer die Gelegenheit, die Vorteile der Assistenzsysteme ABS und ESP zu erlernen. Hierzu fahren die SuS auf sich verändernde Wasserwände zu und suchen bremsend die passende „Lücke“ für ihren Pkw. Zum krönenden Abschluss werden die Teilnehmer mit Hilfe einer Rüttelplatte aus ihrer Fahrbahn katapultiert mit dem Ziel, das Fahrzeug wieder schnellstmöglich zu stabilisieren.

Das einheitliche Fazit aller SuS am Ende des Tages ist: Mit Erhalt der Fahrerlaubnis sollte ein sich daran anschließendes Fahrsicherheitstraining verpflichtend sein. Nur mit ständiger Aufmerksamkeit, einer angepassten Fahrgeschwindigkeit und guten Reifen ist ein unfallfreies Fahren möglich. Und sollte es doch einmal „eng“ werden, hilft nur noch eine Notbremsung des Fahrzeuges, um Unfälle zu vermeiden.

Markus Rodenbäck, Klassenlehrer MK16

Anmeldung

Hier geht es zu allen Infos zur Anmeldung

 

Anmeldeformular für die Vollzeitbildungsgänge

Anmeldeformular der Betriebe für neue Auszubildende.

Samstag 09.02.19: Anmeldetag für das neue Schuljahr ab 28.08.19
Wir bieten Ihnen an diesem Tag Beratungsmöglichkeiten zu unseren Bildungsgängen an.

Aktuelles zum BCM

Aktuelles zum Thema Bauprojekt "Berufskolleg-Campus-Moers" finden Sie hier.

Termine
Tag der offenen Tür 24.11.2018 10:00 - 14:00
Weihnachtsferien 21.12.2018 - 04.01.2019
Zeugnisausgabe 08.02.2019 08:00 - 11:00
Anmeldung 09.02.2019 09:00 - 13:00
Bewegliche Ferientage nach Karneval 04.03.2019 - 08.03.2019
Kommende Termine…