Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Sektionen

Sie sind hier: Startseite

Abwechslungsreicher GTA-Boys Day 2019 am BKTM

Auch in diesem Jahr war der vom Bildungsgang Gestaltungstechnische Assistentinnen und Assistenten angebotene Boys Day ein voller Erfolg.

Schüler der 8. und 9. Jahrgänge allgemeinbildender Schulen aus dem Umkreis waren eingeladen, um am Tagesprojekt „Jungen gestalten Technik“ teilzunehmen.

Hochmotiviert und mit viel Spaß haben die Teilnehmer den Gestaltungssprozess ihres persönlichen
Schlüsselanhängers bis hin zum 3D-Druck bewältigt. Im Rahmen eines Stationenlaufs wurden sie von Lehrern und Schülern des Bildungsgangs betreut und konnten sich so ein Bild von der vollzeitschulischen Ausbildung im Bereich Gestaltung und Technik machen.

Fazit am Ende eines abwechslungsreichen Tages: „Es hat Spaß gemacht!“
WIR freuen uns auf den Boys Day 2020!

Was Mädchen Spaß macht

Girls‘ Day Y am Berufskolleg für Technik Moers

Am Donnerstag, 28. März 2019  trafen sich 29 Schülerinnen aus Kamp-Lintfort, Moers, Mülheim, Neukirchen Vluyn, Rheinberg und Xanten zum zweiten offiziellen Girls‘ Day in den Laborräumen des Berufskolleg für Technik in Moers. Beim gemeinsamen Frühstück hatten die Schülerinnen die Möglichkeit, sich über die Schulform Berufskolleg und im speziellen über die verschiedenen technischen Bildungsgänge zu informieren.

Während der vierstündigen Veranstaltung nutzten die Schülerinnen aus Klassen 6 bis 9 die Gelegenheit, in verschiedenen Workshops unter fachkundiger Anleitung selbst zu experimentieren und ihre technischen Fähigkeiten zu erkunden. Nach einer kurzen theoretischen Information zum jeweiligen Workshop ging es los.

Zu den Workshops:

(1)    Bau eines elektronischen Würfels

Hier war Fingerspitzengefühl gefragt. Die Schülerinnen bekamen eine vorgefertigte gedruckte Schaltung und verschiedenen elektronischen Bauteilen, z. B. Widerstände, Kondensatoren, LEDs und ICs. Nach einem vorgegebenen Schaltplan sollten die Schülerinnen die Platine bestücken und die Bauteile festlöten. Über einen Taster gibt dieser aus LEDs aufgebauter Würfel nun eine Zufallszahl aus. Die fertigen Würfel, für die in der Holzabteilung eine schicke Holzbox gefertigt wurde, durften die Schülerinnen als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

(2)    Konfiguration und Aufbau eines einfachen PC Netzwerks

Ein Oberstufenschüler der Informationstechnischen Assistentinnen und Assistenten (ITA) gab eine kurze Einführung zur Simulation eines einfachen PC Netzwerks mit Hilfe des Programms Filius. Anschließend wurden die PCs per Switch miteinander verbunden und so konnten die Schülerinnen via LAN über das Programm Wincent untereinander von PC zu PC kommunizieren.

(3)    Handytest zur Qualitätssicherung von Smartphones 

Die Schülerinnen wurden vorübergehend zu Produkttesterinnen. Die Aufgabe bestand darin, einen hydraulischen Versuchsstand zur Betätigung der Home-Taste beim Smartphone aufzubauen, elektrisch zu verkabeln und die Betätigung der Taste zu automatisieren.

Am Ende dieses Tagespraktikums waren die Schülerinnen ganz überrascht, wie viel Spaß Technik machen kann und das die Umsetzung gar nicht so schwer ist.

Zum guten Gelingen des Tages haben neben Kolleginnen und Kollegen auch Schülerinnen und Schüler der ITA, der zweijährigen Berufsfachschule für Elektrotechnik und der Fachschule für Technik beigetragen.

 

Das ITA- und EH Lehrerteam

 

Besuch der Fachmesse „Farbe, Ausbau und Fassade“

Das erste, zweite und dritte Ausbildungsjahr der Maler und Lackierer machte sich am 21.3. nach Köln auf, um die Fachmesse „Farbe, Ausbau und Fassade“ zu besuchen.

Zusammen mit den Lehrkräften Frau Römmen, Frau Lenau, Herr Tiedemann, Herr Brückner und der ÜBL-Meisterin Frau Stepper-Düsing konnten sich die Schüler einen Eindruck von den aktuellen Entwicklungen im Malerhandwerk machen. Besonders faszinierend waren auf der Messe die kreativen Gestaltungsmöglichkeiten, die das Handwerk bietet. Positiv auffallend war vor allem auch die Firma Brillux mit ihrer jugendorientierten Akademie. Alle Auszubildenden bedanken sich bei der Malerinnung Wesel, die diesen tollen Tag für die Schüler gesponsert hat.


Freisprechung der Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik

Am Sonntag, 24. März 2019 wurden unsere Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik in der Stadthalle Rheinberg in einem Festakt losgesprochen.

In die Reihe der Gratulanten aus Handwerk und Politik möchten wir uns gerne einreihen und unseren neuen Gesellen der Innung für Elektrotechnik und Informationstechnik herzlich zur bestandenen Prüfung gratulieren.

Berufsorientierung am BKT - Vorbereitung vocatium

Fachmesse für Ausbildung + Studium in Duisburg

Am 19.06. nehmen die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Metall- und Elektrotechnik sowie Holztechnik/Farb- und Raumgestaltung an der Fachmesse für Ausbildung + Studium 2019 in Duisburg teil.

Frau Uhrmann vom Institut für Talententwicklung hat unsere Schülerinnen und Schüler am Mittwoch, 20.03.19 während ihres Schulbesuchs auf ihre Chancen vorbereitet. Nach Interesse werden maximal vier Betriebe ausgesucht, bei denen ein 20-minütiges Vorstellungsgespräch am 19.06. mit dem jeweiligen Personalchef geführt wird. Eine fertige Bewerbungsmappe mit allen wichtigen Unterlagen wird ebenfalls beim Termin abgegeben. Wenn das Vorstellungsgespräch gut verläuft, erhalten die Schülerinnen und Schüler zudem einen Feedbackbogen.

Seit heute sind die Schülerinnen und Schüler nun motiviert damit beschäftigt, im Handbuch nach möglichen Ausbildungsbetrieben zu suchen und anschließend passgenaue Bewerbungsanschreiben für die Betriebe zu verfassen.

Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schüler viel Erfolg bei der vocatium!

Maler und Lackierer zu Besuch bei Firma Brillux

Das zweite Ausbildungsjahr der Maler und Lackierer machte sich am 20.3. auf den Weg, die Firma Brillux in Duisburg zu besuchen.

Brillux ist einer der größten deutschen Anbieter für Malerartikel und hat alleine in Duisburg über 30000 verschiedene Artikel. Die Schülerinnen und Schüler konnten viel über die Abläufe hinter den Kulissen erfahren und bekamen so viele Einblicke in die unterschiedlichsten Produkte.

Bei dem sich anschließenden Fachseminar konnten die angehenden Maler und Lackierer die neuesten Gestaltungstechniken, wie z.B. verschiedene Imitationstechniken, selber ausprobieren. Die Fa. Brillux hat sich einmal mehr als hervorragender Partner erwiesen.

SAP-Prüfung - "Alle Neune" am BKTM

Im Jahreskurs Betriebswirtschaft für Techniker stand Ende Februar die externe SAP-Prüfung an.

Die BKTM-Ergebnisse waren top, alle neun BKTM-Prüflinge haben bestanden und nahmen freudig ihre Zertifikate in Empfang.

Herzlichen Glückwunsch

Besuch der Konstruktionsmechaniker im Gasometer Oberhausen

Der Gasometer Oberhausen ist ein Industriedenkmal in Oberhausen und die höchste Ausstellungs- und Veranstaltungshalle Europas. Er gehört zu den Panoramen und Landmarken sowie den Ankerpunkten der Route der Industriekultur und ist auch in die Europäischen Route der Industriekultur (ERIH) eingebunden. Der Gasometer liegt in der Neuen Mitte unmittelbar am Rhein-Herne-Kanal. Mit einem Speichervolumen von 347.000 m³, 117 Metern Höhe und knapp 68 Metern Durchmesser war er bis 1988 Europas größter Scheibengasbehälter.

Der Gasometer wurde zwischen 1927 und 1929 als Scheibengasbehälter in MAN-Bauweise vom MAN Werk Gustavsburg errichtet. Er speicherte zunächst das Gichtgas, ein Abfallprodukt der umliegenden Hochöfen der Gutehoffnungshütte, das anschließend in den Walzwerken wieder verfeuert wurde. Später wurde das energetisch höherwertige Kokereigas aus der Kokerei der Zeche Osterfeld zwischengespeichert. Die sogenannte Gasdruckscheibe schwamm, von zusätzlichen Betongewichten beschwert, auf dem Gas. So konnte sie je nach vorhandener Gasmenge die Wände des Gasometers entlang auf- und abgleiten und hielt den Gasdruck konstant.

Für die Konstruktionsmechaniker war natürlich vor allem der Aufbau der Stahlkonstruktion interessant.

Der Stahlbau ist unter anderem Thema in der Abschlussprüfung und es war sehr interessant zu sehen, wie so eine gigantische Konstruktion aus Stahlträger und Knotenblechen so eine enorme Kraft aushalten kann.

Besuch der Maler und Lackierer Mittelstufe beim Steinwolle-Hersteller Rockwool in Gladbeck

Am Mittwoch, den 06. Feb. 2019, besuchten die Schülerinnen und Schüler der Maler- und Lackiererklasse GM17A zusammen mit ihren Fachlehrern Frau Lenau und Frau Römmen den Steinwolle-Hersteller Rockwool.

Seit mehr als 75 Jahren stellt Rockwool Steinwolle her. Heute gehört der Konzern zu den Weltmarktführern im Bereich Dämmstoffe. Die Schülerinnen und Schüler lernten viel über Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) und über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Steinwolle. 

 

Öffnungszeiten in der Karnevalswoche

Vom 4.3. - 8.3.2019 findet kein Unterricht statt.
Das Sekretariat ist vom 5.3.  - 8.3.2019 in der Zeit von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet.
Anmeldung

Hier geht es zu allen Infos zur Anmeldung

 

Anmeldeformular für die Vollzeitbildungsgänge

Anmeldeformular der Betriebe für neue Auszubildende.

Anmeldungen:
In der FOS11 und im Bildungsgang "Gestaltungstechnische Assistenten" (GTA) haben wir noch einige freie Plätze!
In der Fachschule ist die Anmeldung weiter möglich.
Für andere Bildungsgänge kontaktieren Sie uns gerne, eventuell ist über eine Warteliste noch ein Nachrücken möglich.

zdi-Schülerlabor

Informationen zum
SchoolFabLab@BCMoers 

Aktuelles zum BCM

Aktuelles zum Thema Bauprojekt "Berufskolleg-Campus-Moers" finden Sie hier.

Webcam