Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Sektionen

Sie sind hier: Startseite

BaföG-Beratung für Fachschule (Vollzeit)

Am Montag, 27.4.2015 um 18:15 findet in der Aula des Berufskollegs für Technik Moers ein Informationsabend zum BaföG für Vollzeitstudierende der Fachschule statt. Diejenigen, die schon einen Aufnahmebescheid erhalten haben, sind damit bereits über den Termin informiert worden.

Für alle Vollzeitstudierenden zum Staatlich geprüften Techniker, die sich nach BäföG fördern lassen wollen, ist dieser Termin aufgrund der zu stellenden BäföG-Anträge verbindlich: Sie erhalten dort die entsprechenden vorausgefüllten Formulare für das BaföG-Amt.
Interessenten zum Bildungsgang können im Anschluß an die Veranstaltung gerne eine Kurzberatung in Anspruch nehmen,auch für die Teilzeitform. In allen Studienformen und den Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbautechnik sind jedoch nur noch wenige Restplätze für den Studienbeginn August 2015 frei.
Eine Anmeldung zur Beratung ist zu diesem Termin nicht erforderlich, bringen Sie bitte jedoch ein wenig Geduld und Zeit mit.

Mittelstufen begeistern im TANZPROJEKT!

Die Aula bis zum Rand gefüllt, begeisterte Schüler, Lehrer, Eltern, Freunde, Ehemalige - das diesjährige Tanzprojekt "Tanzende Gestalten 2015" überzeugte das Publikum am vergangenen Donnerstagabend in der Aula.

Moderiert von Carina, Paulina und Tamara aus der Oberstufe und unter der Leitung von Mike Brückner und Oliver Sodtke zeigten die Schüler und Schülerinnen der Mittelstufen GTA ihr kreatives Können im Bereich Tanzchoreographie sowie Audio- und Videoschnitt. Das abwechslungsreiche Programm von Chart-Show bis zum perfekten Auftritt einer Ballerina überzeugte mit Witz und Engagement. In der Pause heizte die Musik-AG die Atmosphäre mit ihren tollen Stimmen noch weiter auf.

Spitze! Wir sind restlos begeistert und gratulieren den Mittelstufen zu ihrem Erfolg!

Weitere Fotos können Sie auf www.gta-moers.de ansehen.

Die Firma ifm aus Essen zeigt sich großzügig

Die Firma ifm aus Essen zeigt sich großzügig

Sensoren der Ifm

Wenige Tage vor Ostern ein Gefühl wie Weihnachten

Technische Systeme werden immer komplexer, stärker vernetzt, und es werden mehr und mehr Sensoren eingesetzt. Das gilt auch für Fahrzeuge und Maschinen im Bereich Land- und Baumaschinen und darum gewinnt dieses Thema auch im Berufsschulunterricht der Land- und Baumaschinenmechatroniker an Bedeutung. Auch in der Fachschule für Technik ist der Bereich Automatisierungstechnik ohne Sensoren nicht denkbar.

Daher war die Freude groß, als von einer großen Firma, die aber eher den Spezialisten bekannt sein dürfte, der ifm electronic GmbH aus Essen, ein großes Paket mit Sensortechnik als Spende ankam. An dieser Stelle sei den Experten aus Essen noch einmal dafür gedankt.

Über den Einsatz der Sensoren und Mitteln zur Aufnahme und Auswertung  im Unterricht wird an dieser Stelle demnächst berichtet.

Das WDR-Fernsehen beim BKTM - Flüchtlinge ins Handwerk

Am Freitag, 13. März war der WDR mit der Aktuellen Stunde des Regionalprogramms Duisburg zu Gast bei uns. Gezeigt wird die Problematik, dass junge Flüchtlinge keine Ausbildung beginnen können. Unsere Schule spielt hier eine Vorreiterrolle, indem wir bereits sechs jungen Flüchtlingen die Möglichkeit als Gastschüler bieten. Nach den Sommerferien möchten wir offiziell mit einer Klasse starten. Zur Zeit werden dafür die politischen und schulrechtlichen Möglichkeiten ausgelotet.

Der Beitrag wurde am Freitag abend gesendet - hier kann man ihn in der Mediathek des WDR sehen.

"Jeder hat das Recht auf Bildung" (Art. 26 der allg. Erklärung der Menschenrechte)

Dieses Recht war der Anstoß für ein Pilotprojekt, welches in Zusammenarbeit mit dem Bunten Tisch Moers und der Freddy-Fischer-Stiftung am BKTM durchgeführt wird. Sechs junge Menschen, die aus ihren Herkunftsländern geflohen sind, werden bis zum Ende des laufenden Schuljahres als Gastschüler in den Unterricht ausgewählter Bildungsgänge eingebunden.

Wir freuen uns sehr über den Besuch und hoffen, durch die Integration nicht nur den Spracherwerb der jungen Flüchtlinge zu fördern, sondern auch die Schüler des BKTM für die Probleme zu sensibilisieren, die zu Flucht und Aufenthalt in Deutschland ihrer neuen Klassenkameraden führten.

Nähere Informationen finden Sie hier und in der regionalen Presseberichterstattung:

WAZ und NRZ vom 2.3.2015

Campus-Lösung - Neubau - Erste Entscheidungen

Der Architektenwettbewerb ist zu Ende. Zur Zeit läuft die Ausstellung der Ergebnisse in der Aula unserer Schule. Die Ausstellung mit den Modellen und Visualisierungen ist geöffnet täglich - außer am Mittwoch 4. März - aber auch am Samstag und Sonntag bis zum 8. März von 11:30 Uhr bis 19:00 Uhr. Bitte benutzen Sie den Seiteneingang zur Aula (zu erkennen an der seitlichen grünen Dachverkleidung).

Hier finden Sie die Ergebnisse kurz zusammengefasst.

Die regionalen Zeitungen berichteten über die Entscheidungen:  Rheinische Post     WAZ/NRZ   

Der Kreis Wesel hat das folgende, weitere Vorgehen bei der Umsetzung des Campus beschlossen.

Wir warten gespannt auf die weiteren Schritte.

Karrierestart Techniker - Infoveranstaltung Montag, 16.3.15 um 18:15 Uhr

Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker

Das Berufskolleg für Technik Moers informiert am Montag, 16.3.2015 um 18:15 Uhr über die Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker der Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbautechnik. Aktuell werden in den Fachklassen des Berufskolleg für Technik über 400 Studierende in der zweijährigen Vollzeitform oder der berufsbegleitenden Teilzeitform (vier Jahre) fortgebildet. Die neuen Studiengänge für Facharbeiter der einschlägigen Metall- und Elektroberufe beginnen ab August 2015.

Nichts schützt in der Zukunft so gut vor Arbeitslosigkeit oder mangelnden Perspektiven im Beruf wie eine fundierte, breit und solide aufgestellte Wissensbasis sowie lebenslanges Lernen. Eine erfolgreiche Weiterbildung bildet die Grundlage für den Karriereschub in Richtung der mittleren Führungsebene von Unternehmen oder der Selbstständigkeit. Dazu bildet die Fachschule in Moers mit hochmodernen Schulungsgeräten in Industriestandard in Kooperation mit Unternehmen der Region aus. Die eingesetzten Softwarepakete in z.B. CAD/CAM und Automatisierungsprozessen sind identisch zu aktuell am Markt befindlichen Industrieprodukten. Durch die Zusammenarbeit mit externen Projektgebern kann die Schule sicherstellen, dass Inhalte mit hoher Relevanz zu industriellen Prozessen unterrichtet werden.

Seit zwei Jahren gibt es für Absolventen der Fachschule zudem die Möglichkeit der Erweiterung Ihrer Kenntnisse durch einen einjährigen Abendkurs "Betriebswirtschaft für Techniker". Die Informationsbroschüren aller Bildungsangebote können unter der Website der Schule, www.bk-technik-moers.de eingesehen werden. Die Internetpräsenz der Fachschule, www.fachschule-moers.de liefert u.a. detaillierte Informationen zur Finanzierung durch BAFöG und stellt Projekte der Fachschule dar. Eine Beratung kann per Mail mit Herrn Lembken abgestimmt werden: lembken@bk-technik-moers.de

Infoveranstaltung "Ökologischer Fußabdruck"

Was würde passieren, wenn alle 7 Milliarden Menschen auf der Erde so leben würden wie wir in Deutschland? Wie viel Ressourcen verbrauchen wir als einzelner über das ganze Jahr? Und wie viel steht uns eigentlich zur Verfügung? Mit diesen und ähnlichen Fragen haben wir uns in den vergangenen Wochen im Wirtschaftsunterricht beschäftigt.

Am Mittwoch, dem 11. Februar, sind wir dann mit ca. 150 Schüler/innen zum Hermann–Gmeiner-Berufskolleg in Moers gegangen, um an der Veranstaltung „Ökolgischer Fußabdruck“ der MULTIVISION Fair Future II teilzunehmen. Die Multivision und der Ökologische Fußabdruck haben uns Schülern das Prinzip der Nachhaltigkeit, der ökologischen Grenzen und der globalen Fairness erklärt.

Für jeden von uns stehen 1,4 Globalhektar (gha) zur Verfügung. Das entspricht zwei Fußballfeldern.

Von dieser Menge kommen wir ohne weiteres im Jahr aus und es bleibt für Tiere und Pflanzen genug übrig, um ihr Leben führen zu können. Doch allein ein Mensch in Deutschland nutzt 4,6 gha an Ressourcen. Das entspricht ungefähr 7 Fußballfeldern. Wenn jeder auf der Welt soviel verbrauchen würde, bräuchten wir 3 Planeten, um uns alle zu versorgen und zu überleben.

Dies ist eine immens große Zahl, die uns zum Nachdenken über unser Verhalten anregen sollte...

Weitere Informationen und Tipps, wie wir unseren ökologischen Fußabdruck verbessern, finden Sie hier.

Autorin: Katja Kappler, GA14B

Entwicklung eines Programms zur Erstellung von Zahlungsplänen für Kredite in den ITA-Unterstufen und der EQ

In der Woche vom 2.2. bis 8.2.2015 fand in den ITA-Unterstufen das zweite Projekt statt. Es wurde in den Fächern Programmieren (Herr Freiheit) und Wirtschaft (Frau Westhoff/Herr Radtke) durchgeführt.
Ziel war es, ein Programm für ein fiktives Kreditunternehmen zu entwickeln, mit dessen Hilfe man Annuitätsdarlehen und Abzahlungsdarlehen für verschiedene Zeiträume berechnen kann.
Die Schüler konnten in 8-10 Unterrichtsstunden ihre Zeit in selbst gewählten Gruppen frei einteilen. Zusätzlich sollte auch eine  vollständige Dokumentation sowie eine Excel-Tabelle angefertigt werden. Durch die umfangreichen Vorbereitungen der Fachlehrer wurde ein reibungsloser Ablauf gewährleistet.

Rundum also ein gelungenes Projekt, das uns die berufliche Wirklichkeit tatsächlich in die Schule holt! 

Paul Burk (EA14B)

BKTM wieder auf dem Podium

Beim gerade abgelaufenen Planspiel Börse der Sparkassen-Organisation hat das BKTM in diesem Jahr mit über 30 Spielteams teilgenommen.

Auch in diesem Durchgang gab es einen Platz auf dem Podium: Das Team GGRS (von links: Dominik Schaffers, Runar Grube und Tobias Gottwald) aus der ITA-Oberstufe belegte den 3. Platz.

Bei der Siegerehrung am 15.1.2015 im Casino der Sparkasse am Niederrhein nahmen die Gewinner nicht nur die Urkunden in Empfang, sondern auch ihren Geldpreis in Höhe von € 300.

Herzlichen Glückwunsch!

Anmeldung

Informationsabend Berufliche Weiterbildung

im Bereich Elektrotechnik und Maschinenbautechnik:

Di, 09.06.2020, 18:30 Uhr


Für einzelne Bildungsgänge können Sie sich noch anmelden. Informationen erhalten Sie unter

02841 28064

Anmeldeformular für die Vollzeitbildungsgänge

Anmeldeformular der Betriebe für neue Auszubildende.

Corona-Krisenhilfe

Kontaktadressen des Beratungsteams am BKTM sowie anderer Beratungsstellen finden Sie hier (pdf)

Fern-Unterricht

zdi-Schülerlabor

Informationen zum
SchoolFabLab@BCMoers 

Aktuelles zum BCM

Aktuelles zum Thema Bauprojekt "Berufskolleg-Campus-Moers" finden Sie hier.

Webcam

Termine
Pfingstmontag 01.06.2020 08:00 - 15:00
Pfingsten - schulfrei 02.06.2020 08:00 - 15:00
Fronleichnam 11.06.2020 00:00
Unterricht 12.06.2020 08:00 - 15:00
Abend der Studienberatung 25.06.2020 16:00 - 20:30 — Düsseldorf
Kommende Termine…