Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Sektionen

Sie sind hier: Startseite

Fünf Kammerbeste unserer Schule bei der IHK-Feier im Theater am Marientor geehrt

In einer großen Feierstunde wurden die Kammerbesten der niederrheinischen IHK – Duisburg – Wesel – Kleve geehrt...

In einer großen Feierstunde wurden die Kammerbesten der niederrheinischen IHK – Duisburg – Wesel – Kleve geehrt. Von unserer Schule standen fünf Schüler stolz auf der Bühne und nahmen ihre Urkunden von IHK-Präsident Burkhard Landers und Vize-Präsident Frank Wittig entgegen. In einem bunten und professionellen Rahmenprogramm wurden die Kammerbesten gefeiert.

Geehrt wurden Jannes Schäfers (MM16A), als Fachkraft für Metalltechnik, der sogar Landes- und Bundesbester wurde. Er wurde bei der Fa. Trox ausgebildet und wird an unserer Schule seine Ausbildung als Konstruktionsmechaniker weiterführen.

Weiterhin wurden Sven Gellekom (MZ16A) als Maschinen- und Anlagenführer der Fa. Mühlhoff in Uedem, Marius Schullenberg (MZ15A) als Werkzeugmechaniker der Fa. Mühlhoff in Uedem, Patrick Mangelmann (MZ 15A) als Zerspanungsmechaniker der Fa. Krensa aus Sonsbeck und Leo Nobis (EI15C) als Fachinformatiker bei Fuji in Kleve ausgezeichnet.

Weitere Bilder der festlichen Stimmung bei der IHK finden Sie hier.

Wir wünschen unseren besten Auszubildenden einen Spitzenstart ins Berufsleben.

Der Umgang mit der Erde geht uns alle an …

Besuch der Multivisionsveranstaltung REdUSE - über den Umgang mit den Ressourcen der Erde

Am 18.09.18 sind wir mit über 100 Schülerinnen und Schülern zum Mercator Berufskolleg gelaufen, um dort an der Multivisionsveranstaltung über nachhaltiges Leben teilzunehmen. 

Der Ressourcenverbrauch unserer Industriegesellschaft ist enorm. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen einerseits die nicht nachwachsenden Ressourcen wie Erze, Mineralien und seltene Steine. Die Rohstoffübernutzung betrifft andererseits auch nachwachsende Rohstoffe wie Papier und Baumwolle. Diese Rohstoffe werden von uns alltäglich genutzt. Ebenso werden alte Smartphone vorzeitig gegen neue ausgetauscht. 
Wie schaffen wir den Weg zur Nachhaltigkeit? Gerade wir als Nutzer moderner  Informationstechnik auf eine bessere Rohstoffpolitik und Recyclingmöglichkeiten angewiesen.



Ziel war es uns praktische Anwendungen für die Mitgestaltung der Zukunft zu vermitteln. Durch einen interessanten Film und einer aufkommenden Diskussion im Anschluss ist das zum Teil gelungen.
So lernten wir beispielsweise, was aus dem täglichen Leben alles recycelbar ist, und dennoch weggeworfen wird. Außerdem wurde uns einiges über unfaire und faire Produkte erzählt, und vermittelt was wir tun können, um nachhaltiger zu leben.

Am Ende wurden offene Fragen geklärt und die Schüler konnten ihre Erfahrungen teilen. Gegen 13:00 Uhr war der Vortrag beendet.
Das Thema ist für uns allerdings noch lange nicht abgeschlossen. Im Wirtschaftslehreunterricht wird es weiter besprochen.

Tobias Wandner EA18A

Besuch im Klettergarten

Der Ausflug in den Klettergarten in Oberhausen hat sehr viel Spaß gemacht und schnell gezeigt, dass eine Klasse zusammenfinden kann...

Der Ausflug in den Klettergarten in Oberhausen hat sehr viel Spaß gemacht und schnell gezeigt, dass eine Klasse zusammenfinden kann. Schon jetzt fühlen wir uns pudelwohl zusammen, was durch diesen Tag noch verstärkt wurde.

Roxana Trappmann GA18A

 

Ich fand den Tag mit der Klasse im Klettergarten sehr gut. Die ganze Klasse hat sich gut verstanden. Jeder hat mit Jedem geredet, auch Leute, die vorher nie miteinander geredet haben. Der Klettergarten war auch sehr schön und die Mitarbeiter sehr nett. Das Einzige was ich nicht gut fand war, dass der Klettersteig (ab 1,40m Körpergröße) so anstrengt war, da man mit einer Größe von 1,59m kaum an die Seile kam.

Chantal Brenosch GA18A

Informationstechnische Assistenten besuchen das weltgrößte Computermuseum

Am 4.9.2018 haben wir, die EA17A/B, einen Ausflug in das größte Computermuseum der Welt gewagt...

Am 4.9.2018 haben wir, die EA17A/B, einen Ausflug in das größte Computermuseum der Welt gewagt. Das Heinz Nixdorf MuseumsForum. Es liegt in Paderborn und zeigt mit vielen Ausstellungsstücken, wie die damalige Entwicklung des Computers aussah. Doch das ist nicht alles. Fahrende Roboter, die dir den Weg weisen und künstliche Intelligenzen, die deine Bewegungen imitieren, sind hier ganz normal.

  

Nachdem der Museumsaufenthalt sein Ende nahm, liefen wir noch zu einem Minigolfplatz und konnten dort gemeinsam und bei schönstem Wetter eine Runde spielen.

CAD-Projekt Tischler Unterstufe

Zum Abschluss des Schuljahres 2017/2018 haben die Schülerinnen und Schüler der Tischler-Unterstufe ein zweitägiges CAD-Projekt durchgeführt...

Zum Abschluss des Schuljahres 2017/2018 haben die Schülerinnen und Schüler der Tischler-Unterstufe ein zweitägiges CAD-Projekt durchgeführt. Das Projektthema „Lass dich hängen“ wurde von den Schülern eigenverantwortlich umgesetzt. Sie waren frei in ihrer Interpretation. Der Schwerpunkt lag in einer komplexeren Aufgabenstellung, die mit dem CAD-Programm Vectorworks bearbeitet werden sollte. Die Schüler waren mit Begeisterung dabei, da sie eine eigene Projektidee verwirklichen konnten.

Wasserski Duisburg Wedau - Berufsfachschule für Elektrotechnik

Pünktlich um 8:45 Uhr gings es an der Wasserski Anlage los. Am Mittwoch haben wir, die Unterstufe der Berufsfachschule für Elektrotechnik, uns im Gemeinschaftsraum getroffen und eine Einleitung geguckt, wie man Wasserski fährt...

Pünktlich um 8:45 Uhr gings es an der Wasserski Anlage los. Am Mittwoch haben wir, die Unterstufe der Berufsfachschule für Elektrotechnik, uns im Gemeinschaftsraum getroffen und eine Einleitung geguckt, wie man Wasserski fährt. Anschließend haben wir uns Wasserskier genommen uns sind losgefahren. Als erstes sind alle gescheitert und sind unfreiwillig getaucht. Am Ende haben es alle erfolgreich geschafft, zumindestens eine halbe Runde zu fahren. Nach dem Wasserski haben wir bei dem schönen Wetter gemeinsam gegrillt. Der Ausflug war sehr schön und wir, die EH18A und die EH18B, haben uns näher kennengelernt.


   

Verfasst von der Schülerin und den Schülern der EH18B

Wasserski und Wakeboards…die neuen ITAs starten durch

Der traditionelle Ausflug zu Beginn des Schuljahres der beiden ITA-Unterstufen startete bei leicht regnerischem Wetter um 9 Uhr an der Wasserskianlage Wedau...

Der traditionelle Ausflug zu Beginn des Schuljahres der beiden ITA-Unterstufen startete bei leicht regnerischem Wetter um 9 Uhr an der Wasserskianlage Wedau. Nach einer kurzen Einweisung durch das Personal sowie dem Verteilen von Neoprenanzügen und Schwimmwesten, trauten sich die ersten Schüler aufs Wasser.

  
   

Die Klassen zeigten sichtlich Spaß und probierten neben den klassischen Wasserskiern auch Knee- und Wakeboards aus. Auch die begleitenden Lehrkräfte Ulrike Westhoff, Jochen Freiheit, Jörg Nannen und Fritz Kreienbaum scheuten das Wasser nicht. Pünktlich zu Beginn des anschließenden Grillens zogen die Regenwolken weiter, sodass bei guter Stimmung gemeinsam gegessen wurde. Großes Lob an den Grillmeister Pascal.

Das Lehrerteam freut sich auf die kommende Zeit mit den neuen ITA Schülerinnen und Schülern.

 

Verzögerung beim Bau des neuen Schulgebäudes

Trotz eines pünktlichen Baustarts der Arbeiten am ersten Bauabschnitt der Außenanlagen und der Erdarbeiten für den Neubau kommt es zu deutlichen Verzögerungen im Gesamtablauf.
Als Ergebnis intensiver Abstimmungsprozesse stellte uns der Kreis Wesel letzten Donnerstag einen aktualisierten Bauablaufplan für den Neubau des Berufskolleg-Campus vor. Fazit: Trotz eines pünktlichen Baustarts der Arbeiten am ersten Bauabschnitt der Außenanlagen und der Erdarbeiten für den Neubau kommt es zu deutlichen Verzögerungen im Gesamtablauf.

Die uns direkt betreffenden Konsequenzen sind:

Umzug Sommer 2021 (statt 2020)
Abriss der Sporthalle 2020 (statt 2019)
Teilabriss Verwaltungstrakt weiter 2019 geplant
Interimslösung (Container) 2 Jahre (statt 1 Jahr)

Aktuelle Pressemeldungen zum Thema:

Begrüßung unserer neuen Schülerinnen und Schüler

Herzlich willkommen am Berufskolleg für Technik. Wir freuen uns, Sie hier in den nächsten Jahren bei Ihrer beruflichen Bildung zu begleiten. Wir wünschen Ihnen dabei jeden Erfolg.

Parkplätze eingeschränkt nutzbar, Weg über den Moersbach gesperrt

Die Baustelle ist eingerichtet und eine Baustraße angelegt. Aus diesen Gründen ist die Sperrung des Wegs über den Moersbach zu den Haltestellen Bethanien notwendig. Folgen Sie dem grün gekennzeichneten Weg bis zur Haltestelle Baerler Straße. Die "Abkürzung" über den Parkplatz des Gesundheitsamtes ist nicht mehr möglich!

In den ersten Wochen ist die Parkplatzsituation sehr schwierig, stellen Sie sich darauf ein, dass Sie nicht direkt an der Schule parken können. Auf dem Schulhof dürfen Schülerinnen und Schüler auf keinen Fall parken. Parken Sie entweder im Gewerbegebiet oder auf dem großen Parkplatz an der Mühlenstraße. Die Parkplatzsituation entspannt sich wahrscheinlich in fünf Wochen.

Anmeldung

Hier geht es zu allen Infos zur Anmeldung

 

Anmeldeformular für die Vollzeitbildungsgänge

Anmeldeformular der Betriebe für neue Auszubildende.

Anmeldungen:
In der FOS11 und im Bildungsgang "Gestaltungstechnische Assistenten" (GTA) haben wir noch einige freie Plätze!
In der Fachschule ist die Anmeldung weiter möglich.
Für andere Bildungsgänge kontaktieren Sie uns gerne, eventuell ist über eine Warteliste noch ein Nachrücken möglich.

zdi-Schülerlabor

Informationen zum
SchoolFabLab@BCMoers 

Aktuelles zum BCM

Aktuelles zum Thema Bauprojekt "Berufskolleg-Campus-Moers" finden Sie hier.

Webcam