Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Über das BKTM / zdi-Schülerlabor mit Fördergeldern der EU und des Kreises Wesel erfolgreich gestartet

zdi-Schülerlabor mit Fördergeldern der EU und des Kreises Wesel erfolgreich gestartet

Soviel darf vorab verraten werden; doch zunächst einige Details zu unserem spannenden Projekt "Zukunft durch Innovation (zdi).

Das Ziel des neu eingerichteten zdi-Schülerlabors SchoolFabLab@BCMoers – dem digitalen Fabrikationslabor am Berufskolleg Campus Moers – ist es, neue Technologien zu vermitteln und unsere Schülerinnen und Schüler für die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu begeistern.

Das Schülerlabor in Moers ergänzt das zdi-Zentrum der Hochschule Rhein Waal in Kamp-Lintfort. In enger Kooperation werden gemeinsam Projekte entwickelt und durchgeführt.

Möglich wurde die Errichtung des modernen zdi-Labors durch die deutliche Erweiterung des bereits beachtlichen Maschinenparks am Berufskolleg für Technik: so wurden verschiedene Maschinen wie 3D-Drucker, 3D-Scanner, CNC-Fräsen, eine Laserschneidemaschine und last but not least eine Wasserstrahlschneidemaschine gekauft. Dabei gibt es bei der technologischen Vielfalt eine maßgebliche Gemeinsamkeit – die Maschinen werden alle digital gesteuert. Somit wird unser Nachwuchs nicht von der digitalen Revolution abgehängt, sondern kann sie am Berufskolleg für Technik Moers frühzeitig miterleben und gestalten.

An einem Besuchstag simulieren Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9-13 allgemeinbildender Schulen des Kreises Wesel im zdi-Labor des Berufskolleg für Technik einen Tag in einer modernen, digital produzierenden Firma und schlüpfen gleichzeitig in die Rolle der Firma sowie der Kunden. So wird an diesem Firmen-Simulations-Tag für jede Schülerin und jeden Schüler ein individuelles und parametrisiertes, passgenaues Produkt – eine Handyhalterung - gefertigt.

Unsere zdi-Firma verfügt über 5 Abteilungen: Design & Marketing, 2 Technikteams, ein Finanz- und ein Kommunikationsteam. Nur in guter Zusammenarbeit und interdisziplinär kann ein gutes Produkt entstehen und auch erfolgreich am Markt platziert werden. So werden die Unikate designt und mit einem Werbefilm vermarktet, die Technikteams sorgen für eine reibungsfreie, digitale Fertigung und Montage; das Finanzteam kalkuliert einen erforderlichen Marktpreis. Währenddessen koordiniert das Kommunikationsteam die Abläufe und hält den Gesamtablauf im Blick.

Die Teams werden von Lehrern des Berufskollegs für Technik Moers, Mitarbeitern der Hochschule Rhein-Waal und Ausbildern aus der Region begleitet. So können Kontakte geknüpft werden, um Ausbildungs- und Studiermöglichkeiten im Bereich Technik wahrzunehmen.

Dieses technisch und didaktisch ehrgeizige Vorhaben wurde zunächst erfolgreich intern getestet. Das BKTM darf sich nun auf die ersten externen Klassen der Jahrgangsstufen 9-13 allgemeinbildender Schulen freuen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer zum ZDI-Labor

Standort - Neubau

Hier erfahren Sie Neues zur geplanten Zusammenlegung aller drei Berufskollegs am Standort Repelener Straße auf "unserem" Gelände.