Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Bildungsangebote / - Berufsschule / Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (HW)

Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (HW)

Bildungsgang und Schwerpunkte:

Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Verantwortlich für den Bildungsgang:

Thomas Hark (StR), Email: thomas.hark@bk-technik-moers.de

Regelmäßig eingesetzte Lehrkräfte:

Thomas Hark, Daniel Frost, Dominik Gambietz

Prüfungsausschuss-Mitglieder:

Thomas Hark

Dauer:

3,5 Jahre, Gesellenprüfung durch die Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik des Kreises Wesel

Organisation des Berufsschulunterrichts:

 

MoDiMiDoFr
1. Ausbildungsjahr - 1. Halbjahr X X
1. Ausbildungsjahr - 2. Halbjahr X X
--------------------------------------------------------- -- -- -- -- --
2. Ausbildungsjahr - 1. Halbjahr X
2. Ausbildungsjahr - 2. Halbjahr X X
--------------------------------------------------------- -- -- -- -- --
3. Ausbildungsjahr - 1. Halbjahr X
3. Ausbildungsjahr - 2. Halbjahr X
--------------------------------------------------------- -- -- -- -- --
4. Ausbildungsjahr - 1. Halbjahr X

Die praktische Ausbildung erfolgt in kleinen und mittelständischen Handwerksbetrieben und in der ÜBL (Überbetriebliche Lehrgänge) am benachbarten Handwerklichen Bildungszentrum und die theoretische Ausbildung an der Berufsschule (Duale Ausbildung).

Der Unterricht umfasst in 3,5 Jahren 15 Lernfelder aus den Bereichen Wasser-, Wärme-, Umwelt- und Lüftungstechnik, die den Fächern Arbeitsplanung, Anlagenanalyse und Kundendienst zugeordnet werden. Ergänzt wird der Fächerkanon durch allgemeinbildende Fächer wie Politik und Wirtschaft (beides Prüfungsfächer), Deutsch, Englisch, Religion und Sport.

Ausstattung:

Der Klassenraum ist mit Tafel, Beamer und Dokumentenkamera ausgestattet. Über W-LAN gibt es direkten Internet-Zugang. Eine umfangreiche Sammlung mit Anschauungsmaterialien steht ebenfalls zur Verfügung und wird ständig aktualisiert.

Besondere Events:

Alle zwei Jahre fahren wir mit der Mittel- und der Oberstufe zur SHK-Messe nach Essen. Des weiteren bestehen enge Kontakte zu Herstellern, mit denen gemeinsam Schulungen angeboten werden. Dazu gehören die Firmen TeCe, Grünbeck und Poloplast. 

Weiterbildung/Partner:

Nach Abschluss der Ausbildung besteht die Möglichkeit, die Meisterschule an der Handwerkskammer in Düsseldorf zu besuchen oder die Technikerschulen für SHK in Oberhausen (Hans-Sachs Berufskolleg) oder Rheydt-Mülford (BKFT). Voraussetzung für diese Bildungsgänge ist eine abgeschlossene Berufsausbildung (Gesellenbrief) und der Berufsschulabschluss. Darüber hinaus gibt es im Bereich SHK ein vielfältiges Schulungsangebot von Innung, dem Fachverband SHK und von vielen Herstellerfirmen.